Aktuelles 2. Herren

28.04.2019

 

Heeseberg II - SV Esbeck 2:0

 

Auch wenn der FCH2 aus den letzten 3 Spielen 7 Punkte holen konnte, war die gestrige Leistung in etwa so wie das heutige Wetter. Auf Grund der ebenso mangelhaften Leistung des Gegners konnte dennoch ein Sieg verzeichnet werden.Coach Adam musste im Offensivbereich stark variieren und sehr gute Chancen konnten vom ungelernten Sturm nicht verwertet werden. Unsere Abwehr stand aber über weite Strecken sicher und das Mittelfeld konnte das Spiel oft sehr gut eröffnen. Nach einer halben Stunde wurde Orges Toromeni von dem gegnerischen Torhüter im Strafraum von den Beinen geholt. Was zunächst nach einer normalen Kollision aussah, legte der Schiri als Strafstoß für den FCH aus. Juri schnappte sich die Kugel und verwandelte zum 1:0. Nach dem Wechsel, dass gleiche Bild von beiden Mannschaften. Heeseberg kam noch zu weiteren guten Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Doch selbst ein Konter mit 4 gegen 1 konnte nicht genutzt werden. Erst ein weiterer Strafstoß in der letzten Spielminute verhalf uns zum 2:0. Diesmal ein klares Foul vom Schlussmann der Esbecker. Die rote Karte in der letzten Minute wahrscheinlich am ärgerlichsten an der ganzen Geschichte. Nach kurzer Besprechung zwischen Schütze und Trainer durfte nochmal gejubelt werden, bevor der Schiri die Partie kurz darauf beendete.

 

 

 

Torschützen:

 

Jörg Hölz (FE), Bastian Adam (FE)

 

 

 

Aufstellung:

 

Neharamad Sedighi, Tim Voges, Alexander Germer (Yannick Zachan), Steffen Franz, Stefan Richter, Christian Malak, Christopher Almes, Orges Toromeni, Jean Heiland, Jörg Hölz (Bastian Adam), Mirco Ullrich (C)

 

 

 

Kommenden Sonntag sollte wieder die Leistung von den vorherigen Spielen abgerufen werden um weitere Punkte zu sammeln. 💪 Nichtsdestotrotz wurde der Sieg bei Ritchys Grill mit leckerem Spargel, kaltem Bier und einem unglaublichen Gewinn am Spielautomaten von 6,90€ gefeiert, der natürlich umgehend mit erhöhtem Einsatz direkt wieder verloren ging.

 

 

 

Sonntag den 5.5. erwarten wir den SV Lauingen/Bornum in Jerxheim.

 

14.04.2019

 

FC Heeseberg 2 mit Auswärtssieg 

Gestern konnte der FCH II 3 Punkte aus Süpplingenburg entführen. Das Spiel endete mit einem knappen und hart umkämpften 0:1. Das Spiel von Beginn an relativ ausgeglichen. Es gab auf beiden Seiten gute Chancen und keines der beiden Teams schenkte seinem Gegenüber etwas. In der ersten Halbzeit Heeseberg meist gefährlich durch Standards, während sich die Gastgeber auch aus dem Spiel heraus immer wieder gefährliche Situationen erspielten. Das vermeintliche 1:0 vom TSV wurde auf Grund einer fraglichen Abseitsentscheidung nicht gegeben.  Heeseberg musste früh wechseln, da unser IV Alexander Germer sich nach einer Ecke für den FCH verletzte und nicht weiter spielen konnte. Die nächste Ecke sollte uns mehr Glück bringen. Der gegnerische Torhüter wollte den Ball klären und brachte ihn unglücklicherweise im eigenen Tor unter. Auch er musste nach dieser Aktion behandelt werden, konnte aber weiter spielen. Das Tor wurde dem Eckschützen Jörg Hölz gut geschrieben - die Runde Bier folgt 🍻 Mit dem 0:1 aus Sicht der Gastgeber ging es in die Pause. Nach dem Wechsel kam auch Heeseberg aus dem Spiel heraus zu guten Chancen, die entweder der Schlussmann von Süpplingenburg zu Nichte machte, oder aber das Tor verfehlten. Je weniger Spielzeit auf der Uhr, desto aggressiver das Spiel auf beiden Seiten. Der TSV bekam noch einige Freistöße in der zweiten Hälfte einen aus gefährlicher Position in der Schlussminute. Der Ball verfehlte knapp das Tor und der Schiri beendete kurz darauf die Partie. Der FCH an diesem Spieltag mit einer super Mannschaftsleistung. Jeder Spieler konnte seine Bestleistung abrufen und wollte spürbar die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Nur so konnte das Ziel erreicht werden. Vielen Dank für die Unterstützung von der Seitenlinie und Glückwunsch auch an die 1. Herren und die 3. Herren, die ebenfalls punkten konnten.

 

Torschütze:

Jörg Hölz (43. Min)

 

Aufstellung:

Neharamad Sedighi, Christian Malak, Mirco Ullrich (C), Orges Toromeni, Alexander Germer (Kevin Gebhardt --> Justin Gittermann), Tim Voges, Jörg Hölz (Kai Vogler), Yannick Zachan, Stefan Richter, Jean Heiland, Bastian Adam

07.04.2019

 

FC Heeseberg II trennt sich mit einem 1:1 Unentschieden vom TUS Beienrode

Die Gäste konnten dank einer geschlossener Mannschaftsleistung vom FCH Ihrer Favoritenrolle kaum gerecht werden. Heeseberg von Beginn an konzentriert und kämpferisch stark. Die Abwehrreihe stand sicher, das Mittelfeld konnte die Offensive immer wieder gut in Szene setzen und unser Angriff spielte schon in der ersten Halbzeit viele Aktionen gefährlich zu Ende.  Doch leider konnte man keinen dieser Angriffe erfolgreich abschließen und die 1. Hälfte endete mit 0:0. Die Zweite HZ begann ähnlich stark wie die Erste endete. Doch auch die Gäste aus Beienrode wollten gerne den 3er für sich beanspruchen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es gab auf beiden Seiten gute Chancen. Ein Foul im Mittelfeld zog einen Freistoß für TUS nach sich. Eigentlich eine ungefährliche Position, doch die Gäste führten blitzschnell aus. Der Ball wurde hoch in den 16er der Hausherren gespielt und der eingelaufene Stürmer spitzelte ihn an unserem Keeper vorbei. Heeseberg sichtlich getroffen. Aber verlieren war an diesem Sonntag keine Option und man drängte auf den Ausgleich. Nachdem Sören Eggers sich im gegnerischen Strafraum gut durchsetzte, wurde er kurz vor dem Abschluss vom Torwart der Gäste von den Beinen geholt. Den Strafstoß verwandelte der zuvor eingewechselte Bastian Adam souverän. Beim 1:1 Endstand sollte es dann auch bleiben. Die Punkteteilung geht unter dem Strich soweit in Ordnung. 

Vielen Dank an Jörg Hölz der unseren verhinderten Torhüter auf dessen Position vertrat. Ebenso an Denny Ahrendt, der auch bereit gewesen wäre sich zwischen die Pfosten zu stellen.  Der Trainer ist mit der Leistung ebenso zufrieden wie seine Mannschaft. Wird kommenden Sonntag diese erneut abgerufen sind auch auswärts durchaus 1 oder mehrere Punkte möglich.

 

Torschütze:

Bastian Adam (FE)

 

Aufstellung:

Jörg Hölz (T), Christian Malak, (Bastian Adam) Mirco Ullrich (C), Tobias Ruß (Justin Gittermann), Orges Toromeni, Sören Eggers, Alexander Germer, Tim Voges, Stefan Richter, Jean Heiland (Rene Schlag), Steffen Franz

31.03.2019

 

MTV Sunstedt - FC Heeseberg 6:2 (3:2)

 

Der Start ins Fußballjahr 2019 verlief für den FCH2 leider suboptimal. Das Spiel am vergangenen Sonntag endete deutlich für den Gastgeber aus Sunstedt. Auf Grund der zweiten Halbzeit geht das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung.

Obwohl Heeseberg sich zu Beginn und auch während der gesamten ersten Hälfte von einer guten Seite präsentierte, konnten die Hausherren zunächst mit 2:0 in Führung gehen. Doch die Elf von Trainer Bastian Adam bewies zunächst Moral und kam zurück ins Spiel. Orges Toromeni konnte sich gut durchsetzen und erzielte den Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später konnte Jörg Hölz per Freistoß den Ausgleich erzielen - absolut sehenswerter Treffer und nicht zu halten für den gegnerischen Torwart. Vor der Pause leider doch noch der erneute Führungstreffer der Sunstedter. Nach der Pause ein völlig anderes Gesicht vom FC Heeseberg. Die Mitspieler Wille, Kampf und Teamgeist wurden in der Kabine vergessen. Spätestens beim 4:2 schien das Spiel in den Köpfen der meisten verloren zu sein - obwohl man zuvor auch einen 2 Tore Rückstand aufholen konnte. Stattdessen traf der MTV noch zwei weitere Male und besiegelte somit den Endstand von 6:2. Über das Spiel und vor allem die 2. Halbzeit sollte sich jeder nochmal Gedanken machen, bevor wir am kommenden Sonntag die Chance bekommen, uns für die Leistung zu entschuldigen.

 

Vielen Dank an den MTV Sunstedt für die Gastfreundlichkeit und die nette Bewirtung, welche eine hervorragende dritte Halbzeit ermöglichte.

 

Torschützen:

Orges Toromeni (15.) u. Jörg Hölz (17.)

 

Aufstellung:

Neharamad Sedighi (T), Christian Malak, Mirco Ullrich (C), Orges Toromeni (Tobias Ruß), Sören Eggers, Alexander Germer, Jörg Hölz (Justin Gittermann), Jan Littwin, Yannick Zachan (Jean Heiland), Stefan Richter, Bastian Adam (Tim Voges)