Aktuelles 2016-18

06.06.2018

 

Bittere Niederlage für den FCH gegen Salzdahlum

MTV Salzdahlum - FC Heeseberg 2-1 (0-0)
Am Mittwochabend spielt der FCH beim MTV Salzdahlum und verlor das sehr wichtige Spiel knapp mit 2-1. Diese Niederlage war absolut unnötig und vermeidbar das muss man in aller Deutlichkeit sagen. Abstiegskampf geht anders und so wie sich die Mannschaft streckenweise präsentiert hat war schon sehr bitter. In der ersten Hälfte plätscherte das Spiel eigentlich so vor sich hin und beide Mannschaften taten kaum etwas dafür das gefährliche Chancen herausgespielt wurden. Zu Beginn der 2.Halbzeit kam dann Salzdahlum besser ins Spiel und nutzte gleich die erst Chance zum 1-0 in der 50.min. Jetzt war noch eine größere Verunsicherung vorhanden und die Mannschaft tat sich sichtlich schwer ins Spiel zu kommen. Alexander Schrader konnte in der 75.min nach einem Eckball dann aber ausgleichen doch auch das Tor gab nicht genug Selbstvertrauen. Im Gegenteil in der 84.min nutzte der Gastgeber einen Konter zum 2-1 Endstand.
Im Großen und Ganzen muss man klar sagen das es so nicht reicht für diese Klasse. Jetzt ist man auf andere Hilfe angewiesen um am letzten Spieltag überhaupt noch eine Chance zu bekommen. "Ich bin total sprachlos über die gezeigte Leistung von einigen Spielern und so haben wir in der Bezirksliga auch definitiv nichts zu suchen. Wenn alle so einen Einsatz gezeigt hätten wie Alex Schrader im Sturm dann hätten wir das Spiel locker gewonnen. Allerdings muss ich mich bei einigen für meine Auswechslungen entschuldigen. Sie waren im Nachhinein falsch und damit habe ich mich der Leistung der Mannschaft angepasst. Ich hatte mir etwas anderes dabei erhofft aber es hat nicht geklappt." sagte ein sichtlich enttäuschter Trainer nach dem Spiel.


Torschütze:

Alexander Schrader


Aufstellung:

Benda, Böhm, Almes, Wikert, Gödde, Hochgräfe (65.min Höhne), Kaletta, Lübbecke, Naumann (46.min Harmel), Yalcin (78.min Kote), Schrader

03.06.2018

 

3-2 Niederlage beim Meister

TSV Germania Lamme - FC Heeseberg 3-2 (1-1)
Lamme begann wie die Feuerwehr und ging bereits nach 2 Minuten nach einer Standardsituation mit 1-0 in Führung. In der Folgezeit hatte der FCH ziemliches Glück denn Lamme vergab einige Hochkaräter. In der 35.min erzielte Andre Harmel nach einem schönen Pass von Emrah Yalcin das 1-1 für den FCH. Zu diesem Zeitpunkt sicherlich etwas glücklich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel drückte Lamme dann auf unser Tor und in der 59. und 65.min konnten die Gastgeber ihre Überlegenheit nach 2 Standards zum 3-1 nutzen. Der FCH war dadurch etwas geschockt steckte aber nicht auf. Nach einer Ecke fiel in der 73.min durch ein Eigentor der 2-3 Anschlußtreffer. Jetzt schöpfte die Mannschaft wieder etwas Mut aber am Ende reichte es nicht für einen weiteren Treffer. "Mit etwas mehr Mut und größerer Leidenschaft wäre mehr drin gewesen. Die Mannschaft hat gekämpft und nie aufgegeben das stimmt mich zuversichtlich für Mittwoch. Gegen Salzdahlum sind wir jetzt zum Siegen verdammt und ich bin überzeugt das wir das schaffen können." sagt der Trainer nach dem Spiel.


Torschützen:

Andre Harmel, Eigentor


Aufstellung:

Benda, Gödde, Almes, Wikert, Höhne, Hochgräfe, Kaletta, Lübbecke (63.min Ohlemeyer), Yalcin (89.min Michehl), Harmel (66.min Schrader), Naumann

27.05.2018

 

Vermeidbare Niederlage gegen TSV Sickte

TSV Sickte - FC Heeseberg 3-2 (1-0)
Am Sonntag gab es für den FCH einen kleinen Rückschlag. Das Spiel gegen TSV Sickte wurde leider mit 3-2 verloren. "Eine absolut vermeidbare Niederlage wenn ich ehrlich bin, die Tore haben wir Sickte fast geschenkt durch dumme Fehler." ärgert sich Trainer Michael Grahe nach dem Spiel. Es fing eigentlich ganz gut an denn in den ersten 15 Minuten war man die bessere Mannschaft. Aber dann gab der FCH das Spiel aus der Hand und Sickte übernahm das Spiel. Deutlich zu wenig Druck und Laufbereitschaft bei unserer Mannschaft was sich Sickte zu nutze machte. In der 40.min das 1-0 für die Gastgeber nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr.Mit dem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel drückte dann der FCH auf Tor der Gastgeber und Florian Naumann erzielte in der 50.min den Ausgleich. Doch nur 2 Minuten später gingen die Hausherren wieder mit 2-1 in Führung, nachdem sich der Angreifer auf der linken Seite durch 4 Spieler dribbeln konnte.Ein zu langes Dribbling in der eigenen Hälfte und den daraus resultierenden Elfmeter nutzen die Sickter dann zur 3-1 Führung.
Alexander Schrader machte das Spiel in der 84.min mit seinem Kopfballtor zum 2-3 nochmal scharf aber am Ende reichte es nicht zum Ausgleich.
"Die Niederlage war absolut unnötig und hätte verhindert werden können aber wir werden weiter alles für den Klassenerhalt tun. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist gut und ich glaube fest daran das wir es schaffen." sagt der Trainer.

   

Tor:

Florian Naumann

 

Aufstellung:

Hoffmann, Böhm (43.min Kote), Almes, Kaletta, Michehl (68.min Franz), Lübbecke, Hochgräfe, Gödde (80.min Mühl), Yalcin, Naumann, Schrader

 

27.01.2018

 

Deutliche Niederlage im ersten Testspiel

Am heutigen Samstag war der FCH beim F.C. Sportfreunde 1920 Rautheim e.V. zu Gast und kassierte eine deutliche Niederlage. Bereits in der ersten Minute gingen die Gastgeber in Führung. Andre Harmel konnte in der 7.min nach schöner Vorarbeit von Nico Böhm das 1-1 erzielen. Danach war man etwas präsenter und hatte einige gute Aktionen. Leider ging Rautheim noch vor der Halbzeit erneut in Führung. Nach dem Wechsel spielte dann nur noch eine Mannschaft und das waren die Gastgeber. Rautheim ging verdient mit 5-1 in Führung und war am Ende der verdiente Sieger.
Im ersten Testspiel war leider noch nicht alles Gold was glänzt. Zu viele Abspielfehler im Spielaufbau sorgten immer für Gefahr in der eigenen Hälfte. "Wir haben heute mal was neues probiert und wollten eigentlich mutiger sein. Am Ende hat Rautheim auch in der Höhe verdient gewonnen da wir zu passiv waren und viele Abspielfehler gemacht haben." sagte der Trainer zum Spiel. Mund abputzen und weiter geht es muss unser Motto sein.

 

Torschütze:

Andre Harmel

 

Eingesetzte Spieler:

Benda, Mühl, Kaletta, Almes; Ohlemeyer, Wikert, Hochgräfe, Böhm, Harmel, Schrader, Naumann, Kote, Hentschel

 

Nochmal vielen Dank an F.C. Sportfreunde 1920 Rautheim e.V. für das faire Testspiel. Viel Erfolg in der Rückrunde. Nächste Woche geht es weiter gegen Schwarzer Berg da können wir zeigen das wir es besser können.
In diesem Sinne nur der FCH

01.10.2017

 

Punktgewinn beim Tabellenführer

 

Freie Turner BS II. - FC Heeseberg 1-1 (0-0)

Einen Punkt erkämpfte sich der FCH am heutigen Sonntag beim Tabellenführer Freie Turner BS II. Gegen einen starken Gegner hat der FCH alles rausgetan und hat sich am Ende mit einem Punkt belohnt. Für unsere Mannschaft war die Marschroute heute in der Defensive so wenig wie möglich zulassen und den Gegner är...gern. In den ersten 15 Minuten gelang das leider sehr wenig und die Gastgeber machten ordentlich Druck auf das Tor von Marvin Köchy. Zum Glück überstand die Mannschaft die Drangperiode und nach 20 Minuten war auch der FCH besser in der Partie. In der 35.min hatte der FCH sogar eine große Chance durch Nico Lübbecke. Aus 18m schoß er einen direkten Freistoß an die Latte. Nach dem Wechsel erhöhten die Freien Turner den Druck und der FCH musste ordentlich dagegenhalten. Das taten auch alle Spieler und so kämpfte sich der FCH wieder ins Spiel und verteidigte sehr gut. Erik Mühl und Philipp Michehl hatten da in der Innenverteidigung einen großen Anteil daran das kein Angriff der Gastgeber erfolgreich war. Nach 20 Minuten in der 2.Halbzeit hatte auch unsere Mannschaft wieder Konterchancen die immer gefährlich waren. Und in der 68.min gelang Andre Harmel der umjubelte Führungstreffer für den FCH. Nach Vorlage von Tobias Naumann und Alexander Schrader versenket Andre den Ball im langen Eck. Zu diesem Zeitpunkt sicherlich eine glückliche Führung aber der FCH hat sich durch seinen guten Einsatz diese auch erarbeitet. Leider reichte die Führung nicht zum Sieg da die Gastgeber in der 86.min nach einem Freistoß aus dem Halbfeld den Ausgleich erzielte. Nichts desto trotz ist dieser Punktgewinn der Mannschaft ein Riesenerfolg der auch durch den großen Willen und Einsatz zustande kam. "Ich muss der Mannschaft ein Riesen Kompliment machen, sie haben alles rausgetan und für diesen Punkt gefightet. Wir haben defensiv sehr gut gestanden und haben wenig zugelassen. Glückwunsch an die Jungs" ist das Statement vom Trainer.

 

Torschütze:

Andre Harmel

 

Aufstellung:

Köchy, Kote, Michehl, Mühl, Gödde, Lübbecke, Ohlemeyer, Wikert (81.min Malak), T.Naumann (82.min F.Naumann), Harmel (88.min Franz), Schrader

 

24.09.2017

 

FCH macht in der 94.min den Ausgleich gegen Sickte

 

FC Heeseberg - TSV Sickte 3-3 (2-1)

Der FCH hat am heutigen Sonntag in der 94.min einen glückliches 3-3 gegen starke Sickter erreicht.... Es begann leider nicht sehr gut für den FCH denn bereits nach 5 Minuten konnten die Gäste die 1-0 Führung markieren. Auch in der Folgezeit hatten die Sickter das Spiel gut im Griff und sie spielten sich einige Chancen heraus. Es dauert bis zur 30.min ehe der FCH im Spiel war und selbst Chancen herausspielte. In der 38.min setzte sich Nico Böhm auf der linken Seite durch und Christian Malak schoß zum 1-1 ein. Nur 3 Minuten später ging der FCH durch Andre Harmel sogar mit 2-1 in Führung. Nach Freistoß von Nico Lübbecke konnte Andre nach Vorlage von Marvin Kote und Alex Schrader einköpfen. Nach dem Wechsel spielte dann nur noch eine Mannschaft und das war der TSV Sickte. Die Sickter waren griffiger und spielten vor allem in der Offensive einen guten Ball. Der FCH lief ständig hinterher und hatte kaum Zugriff. Bis zur 79.min konnte der FCH die Führung verteidigen doch dann glich der TSV aus. Nur 10 Minuten später in der 89.min ging der TSV Sickte nach einer Ecke mit 3-2 in Führung. Der FCH gab aber nicht auf und wurde in der 94.min mit dem Ausgleichtreffer belohnt. Niklas Gödde eroberte an der rechten Seite den Ball und legte den Ball gut in den Rückraum zu Nico Lübbecke der zum umjubelten Ausgleich einschoss. "Der TSV Sickte war spielerisch die bessere Mannschaft und war uns vor allem in der 2.Halbzeit deutlich überlegen. Ich muss der Mannschaft aber ein Kompliment machen sie hat bis zum Ende gekämpft und nie aufgegeben. Dafür mein Respekt und Glückwunsch an die Jungs." sagte ein erleichterter Trainer nach dem Spiel.

 

 

Torschützen:

Christian Malak, Andre Harmel und Nico Lübbecke

 

 

Aufstellung:

Köchy, Kote, Mühl (62.min Franz), Michehl, Böhm (62.min Hentschel), Malak, Lübbecke, Harmel, Naumann (83.min Gödde), Wikert, Schrader

 

10.09.2017

 

Verdiente Niederlage gegen TSV Lamme

 

FC Heeseberg - TSV Lamme 0-2 (0-1)

Am 5.Spieltag musste der FCH die erste Niederlage einstecken. Diese war auch hoch verdient da der Gast aus Lamme das Spiel über 90 Minuten beherrschte. Von Anfang an waren die Gäste die aggressivere Mannschaft die unbedingt diesen Sieg wollte und das haben sie auch gezeigt....  Es dauerte allerdings trotz Überlegenheit bis zur 21.min bis dann auch was zählbares dabei heraus kam. Nach einem katastrophalen Fehler im Abwehrbereich konnte Lamme mit 1-0 in Führung gehen. Alexander Schrader hatte zwar noch den Ausgleich auf dem Fuß aber ansonsten war der FCH bis zum Pausenpfiff chancenlos. Nach dem Wechsel das gleiche Bild wie zuvor, Lamme immer wieder mit guten Spielzügen gefährlich vor dem Tor des FCH. In der 62.min gab es nach einem schnellen Konter einen umstrittenen Elfmeter für die Gäste den sie zum 2-0 verwandelten. Leider gab es jetzt unschöne Szenen des FCH, Emrah Yalcin und Marcel Hochgräfe bekamen die Rote Karte gezeigt. Die Karten waren absolut berechtigt weil die einfach nur dumm zustande kamen. Somit war der FCH nur noch zu neunt und hatte keine Chance mehr das Spiel zu drehen. "Die Gäste haben verdient gewonnen sie waren die bessere Mannschaft und wollten den Sieg mehr. Ich ärgere mich auch nicht so sehr über die Niederlage, viel mehr nerven die Roten Karten. Somit fehlen uns 2 Spieler über einige Wochen." ist das Fazit vom Trainer. Glückwunsch an TSV Germania Lamme - 1. Herren für den verdienten Sieg.

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde, Almes, Franz (73.min F.Naumann), Böhm, Ohlemeyer (65.min Harmel), Lübbecke, Wikert, Hochgräfe, Yalcin, Schrader

03.09.2017

 

Auch im 4.Spiel holt der FCH einen 3er

FC Heeseberg - SV Teutonia Groß Lafferde 3-2 (2-0)
Unglaublich aber wahr der FCH holt auch im 4.Spiel einen 3er gegen SV Teutonia Groß Lafferde - 1. Herren und hat jetzt sage und schreibe 12 Punkte auf dem Konto....
Allerdings muss man heute klar sagen das der Sieg mehr als glücklich war. Die Gäste waren der erwartet schwere Gegner die den FCH bis zum Abpfiff alles abverlangten.
Der FCH begann sehr druckvoll und versuchte den Gegner unter Druck zu setzen. Emrah Yalcin hatte gleich zu Beginn eine gute Aktion vor dem Tor doch der Ball ging gegen die Latte. Von beiden Seiten entwickelte sich jetzt ein umkämpftes Spiel wo sich vieles im Mittelfeld abspielte. Beide Mannschaften begegneten sich absolut auf Augenhöhe und dadurch war ein sehr hohes Tempo im Spiel. In der 19.min ging der FCH in Führung, Emrah Yalcin setzte sich auf der Seite durch und schoß Richtung Tor, den Abpraller verwandelte Niklas Wikert zum 1-0. Der FCH bekam daurch nochmal einen Schub und versuchte den Druck zu erhöhen. Doch die Gäste schüttelten sich kurz und waren dann sofort wieder präsent. Nico Ohlemeyer nahm sich in der 42.min den Ball und schoß aus ca. 20m aufs Tor, den Ball konnte der Torwart nicht festhalten und Marcel Hochgräfe staubte zum 2-0 ab. Zu diesem Zeitpunkt eine glückliche 2-0 Führung die wir aber gerne mitgenommen haben in die Halbzeit. Nach dem Wechsel hatte der FCH einen Traumstart, Nico Ohlemeyer erhöhte in der 49.min mit einem Fernschuß auf 3-0. Doch anstatt das jetzt noch mehr Souveränität zu haben begann man unnötige Fehler zu machen. Groß Lafferde kam immer besser ins Spiel und konnte in der 58.min auf 1-3 verkürzen. Die Gäste wurden jetzt immer stärker und der FCH kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. In der 85.min dann das 2-3 für die Gäste und der FCH war jetzt völlig von der Rolle. Kurz vor dem Ende hatte man sehr viel Glück da die Gäste 2x die Latte trafen. Fazit des Spieles, 3 Punkte mit ganz viel Glück geholt, Respekt vor einem starken Gegner der einen Punkt verdient gehabt hätte. Aber die Punkte holt sich SV Teutonia Groß Lafferde - 1. Herren auf jeden Fall gegen andere Gegner. Hut ab die Gäste haben nie aufgegeben und auch beim Stand von 0-3 immer weiter nach vorne gespielt. "Einige graue Haare sind jetzt mehr auf meinem Kopf, wir haben es uns selbst schwer getan und am Ende sehr viel Glück gehabt. Aber trotzdem Kompliment an meine Mannschaft 12 Punkte kann uns keiner mehr nehmen." freute sich ein erleichterter Trainer.

 

 

Torschützen:

Niklas Wikert, Marcel Hochgräfe und Nico Ohlemeyer

 

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde, Almes, Michehl (63.min Franz), Böhm, Lübbecke, Ohlemeyer, Hochgräfe (76.min Malak), Wikert, Yalcin (70.min T.Naumann), Schrader

 

 

 

 

27.08.2017

 
FC Heeseberg weiterhin ungeschlagen in der Bezirksliga

SV Kralenriede - FC Heeseberg 1-2 (0-2)
Unglaublich aber wahr der FC Heeseberg bleibt an der Spitze der Bezirksliga Staffel 2. Im dritten Spiel gab es den dritten Sieg in Folge, SV Kralenriede wurde mit 2-1 geschlagen.
Der FCH begann sehr druckvoll und setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Doch auch Kralenriede wollte in nichts nachstehen und so ergab sich in den ersten 20 Minuten ein sehr gutes und umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich in dieser Phase des Spieles nichts. In der 34.min dann nach einer Standardsituation das 1-0 für den FCH, Emrah Yalcin konnte per Abstauber den Treffer erzielen. Nur 5 Minuten später erhöhte Marcel Hochgräfe nach schönem Spielzug auf 2-0. Jetzt hatte der FCH die nötige Sicherheit doch leider spielte man einige Konter nicht gut genug aus. Kurz vor der Pause musste Marvin Köchy dann eine gute Chance für Kralenriede entschärfen.
Nach dem Wechsel nahm sich der FCH dann einiges vor, man wollte das Spiel beherrschen und den Gegner etwas kommen lassen. Doch beides trat nicht ein es wurde ein sehr zerfahrenes Spiel. Auf beiden Seiten immer mal wieder Chancen aber es kam nichts zählbares dabei raus. Unsere Mannschaft war dann in den letzten 15 Minuten sehr nervös und machte dumme Fehler und so kam Kralenriede in der 80.min zum 1-2 Anschlusstreffer. Jetzt kamen die Gastgeber nochmal ins Spiel zurück und Marvin Köchy im Tor des FCH rückte immer mehr in den Blickpunkt des Geschehens. Kurz vor dem Ende hielt er den FCH im Spiel und konnte 2 100%ige Chancen parieren. Zum Glück blieb es bis zum Ende beim 2-1. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis des Spieles aber nicht mit der Art und Weise wie wir in der 2.Halbzeit gespielt haben. Aber ist ja alles nochmal gutgegangen und wir konnten einen nicht unverdienten Auswärtssieg feiern." sagte ein erleichterter Trainer nach dem Spiel.

 

Torschützen:

Emrah Yalcin und Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde, Michehl, Almes, Böhm (83.min Kote), Lübbecke (71.min Malak), Ohlemeyer, Hochgräfe (67.min F.Naumann), Wikert, Yalcin, Schrader

 

20.08.2017

 

Toller 4-1 Heimsieg gegen Hohenhameln

FC Heeseberg - TSV Hohenhameln 4-1 (2-0)
Der FCH hat im 2.Punktspiel den nächsten 3er eingefahren und somit 6 Punkte auf der Habenseite. Die Gäste aus Peine mussten zu Saisonbeginn fast eine komplette Mannschaft ersetzen und haben das mit vielen jungen Spielern geschafft....
Der FCH spielte zu Beginn noch etwas zurückhaltend und ab der 15.min dann mit mehr Drang nach vorne. Aber das Spiel war sehr zerfahren und auf beiden Seiten gelang nicht viel. Es dauerte bis zur 24.min, da konnte Alexander Schrader nach einem Freistoß von Niklas Wikert das 1-0 erzielen. Nur 7 Minuten später erhöhte Niklas Wikert nach einem gut ausgespielten Konter auf 2-0. Mit dem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel konnte der gerade eingewechselte Tobias Naumann nach vorherigen Pfostenschuss von Nico Ohlemeyer auf 3-0 erhöhen. In der 57.min traf Hohenhameln mit einem blitzsauberen direkten Freistoßtreffer zum 1-3. Der FCH ließ sich durch diesen Treffer etwas aus der Ruhe bringen und die Gäste hatten einige gefährliche Situationen vor dem Tor von Marvin Köchy. Doch zum Glück fing sich die Mannschaft wieder und erneut Tobias Naumann traf in der 78.min zum 4-1. Nach schöner Vorarbeit von Alexander Schrader schloss er einen Konter souverän ab. Dieses war dann auch der Endstand der Partie. "Ich bin froh das wir das Spiel für uns entscheiden konnten denn für uns zählt jeder Punkt im Abstiegskampf. Die Jungs haben ordentlich gespielt und sich diesen Sieg absolut verdient." sagte ein zufriedener Trainer Michael Grahe nach dem Spiel.

 

Torschützen:

Tobias Naumann (2), Alexander Schrader und Niklas Wikert

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde, Almes, Michehl, Böhm, Lübbecke (70.min Malak), Ohlemeyer, Hochgräfe (70.min Yalcin), Wikert, F.Naumann (45.min T.Naumann), Schrader

 

14.08.2017

 

Toller Start in die neue Bezirksligasaison

 

Arminia Vechelde - FC Heeseberg 2-3 (0-2)

Einen tollen Start konnte der FCH am heutigen Sonntag in Vechelde hinlegen. Mit einem 3-2 Auswärtssieg kehrten unsere Jungs aus Vechelde zurück und sorgten somit am ersten Spieltag für eine faustdicke Überraschung....Die Mannschaft war von Beginn an sehr konzentriert und machte es dem Gegner sehr schwer. Nach nur 4 Minuten ging der FCH durch Nico Ohlemeyer mit 1-0 in Führung. Dieser Treffer brachte der Mannschaft Sicherheit und man traute sich jetzt noch mehr zu. Nico Lübbecke erhöhte in der 15.min mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 2-0. Nach 25 Minuten kam dann der Gastgeber besser ins Spiel da der FCH nicht mehr so konzentriert zur Sache ging. Vechelde hatte das Spiel unter Kontrolle und unsere Mannschaft kam überhaupt nicht mehr ins Spiel. Zum Glück passierte aber bis zur Halbzeit nichts mehr. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber nochmals das Tempo und der FCH kam nicht mehr aus der eigenen Hälfte raus. In der 52.min dann ein Torwartfehler des sonst stark aufspielenden Marvin Köchy und es stand 1-2. Jetzt witterte Vechelde Morgenluft und drückte auf unser Tor. Aber auch der FCH bekam immer wieder gute Konterchancen doch der FCH spielte die Konter ganz schlecht aus. Beide Mannschaften nutzten íhre Chancen nicht wirklich gut aus und so blieb es lange beim 2-1 für den FCH. In der 78.min dann endlich ein Konter der gut rausgespielt wurde und Alex Schrader konnte nach guter Vorarbeit Nico Ohlemeyer zum umjubelten 3-1 einschießen. Doch Vechelde kam in der 87.min nochmal zurück und verkürzte auf 2-3. Doch am Ende blieb es beim nicht unverdienten 3-2 Auswärtssieg.  Der FCH wünscht dem verletzten Spieler der mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste gute Besserung. "Ich bin absolut stolz auf die Jungs das sie so konzentriert waren und diesen Sieg unbedingt wollten. Wenn wir diesen Weg weitergehen und alle fokussiert sind bin ich zuversichtlich das wir unsere Punkte holen." sagte ein zufriedener Trainer nach dem Spiel.

 

Torschützen:

Nico Ohlemeyer, Nico Lübbecke und Alexander Schrader

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde, Almes, Michehl, Hentschel (48.min Kote), Ohlemeyer (78.min Malak), Lübbecke, Hochgräfe, F.Naumann (65.min T.Naumann), Wikert, Schrader

09.08.2017

 

3-0 Sieg gegen Helmstedter SV

 

FC Heeseberg - Helmstedter SV 3-0 (0-0)

Am Mittwoch hat der FCH auf der Sportwoche in Söllingen gegen den Kreisligisten Helmstedter SV einen 3-0 Sieg eingefahren und somit die Vorbereitung mit einem positiven Ergebnis beendet. ... Die Mannschaft hat sich gegen einen tiefstehenden Gegner sehr schwer getan aber war immer bemüht. In der ersten Halbzeit war die Spielweise aber etwas behäbig und es gelang nach vorne nicht viel positives. Aber wie angedeutet machte das Helmstedt teilweise gut da sie durch ihre Spielweise dem FCH immer Probleme machten. Nach dem Wechsel war man dann etwas mutiger und spielte besser nach vorne. Es dauerte aber bis zur 74.min ehe Nico Ohlemeyer nach Vorlage von Tobias Naumann zum 1-0 einschießen konnte. Marcel Hochgräfe erhöhte dann in der 83.min auf 2-0 und Alexander Schrader in der 89.min auf 3-0. Dies war dann auch das Endergebnis und am Ende auch absolut verdient. "Ich freue mich das wir im letzten Spiel einen Sieg einfahren konnten denn das ist für unser erstes Punktspiel am Sonntag nochmal eine Motivation. Gegen einen tiefstehenden Gegner ist es immer schwierig zu spielen aber wir hatten Geduld und haben uns am Ende belohnt." sagte Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Nico Ohlemeyer, Marcel Hochgräfe und Alexander Schrader

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde (75.min F.Naumann), Almes (45.min Mühl), Franz (45.min Michehl), Hentschel (45.min Kote), Lübbecke (75.min Malak), Malak (45.min T.Naumann), Ohlemeyer, Hochgräfe, Wikert (70.min Almes), F.Naumann (45.min Schrader)

08.08.2017

 

3-2 Sieg gegen Roklum/Winnigstedt

 

SG Roklum/Winnigstedt - FC Heeseberg 2-3 (2-1)

Auf der Sportwoche in Watzum konnte der FCH gegen den Bezirksligisten SG Roklum/Winnigstedt einen umkämpften 3-2 Sieg einfahren. Dabei begann alles nicht so richtig gut denn bereits nach 3 Minuten ging Roklum nach einer Standardsituation mit 1-0 in Führung. Niklas Wikert konnte zwar in der 10.m...in per Elfmeter den Ausgleich erzielen doch Roklum konnte in der 24.min erneut in Führung gehen.

Der FCH war in der ersten Halbzeit überhaupt nicht präsent und kam nicht richtig ins Spiel.

In der Halbzeit wurden einige Veränderungen vorgenommen und in der 2.Halbzeit dann ein ganz anderes Bild. Niklas Wikert erzielte in der 49.min seinen 2.Treffer zum 2-2 Ausgleich. Jetzt drückte der FCH immer wieder aufs Tor der Roklumer doch es dauerte bis zur 81.min ehe Marcel Hochgräfe per Kopf zum 3-2 traf. Dies war dann auch das Endergebnis. Vor allem in der 2.Halbzeit verdiente sich Christian Malak eine Bestnote er war im Defensivbereich immer präsent und gewann fast jeden Kopfball und Zweikampf.

"Mit der 2.Hälfte bin ich einverstanden da haben wir gezeigt das wir es können, 1.Halbzeit war einfach nur grausam." sagte Michael Grahe nach dem Spiel.

 

Torschützen:

Niklas Wikert (2) und Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde (70.min Almes), Mühl (45.min Michehl), Almes (45.min Franz), Kote (45.min Hentschel), Lübbecke, Wikert, Ohlemeyer (70.min Hochgräfe), Hochgräfe (45.min Malak), Yalcin (80.min Naumann), Naumann (45.min Schrader)

04.08.2017

 

Deutlicher Sieg gegen Blau-Weiß Schwanebeck

 

FC Heeseberg - Blau-Weiß Schwanebeck 5-1 (4-1)

Am Freitag konnte der FCH wieder positiver ins Spielgeschehen eingreifen. Auf der Sportwoche in Watenstedt wurde BW Schwanebeck mit 5-1 geschlagen. Deutlich mehr Spielwitz, Einsatz und auch Laufarbeit sorgten gleich für ein besseres Auftreten der Mannschaft. Klar merkte... man auch das der eine oder andere Spieler wieder an Bord war aber im Großen und Ganzen war es ein ordentlicher Auftritt. Von Anfang an wurden die Gäste unter Druck gesetzt und der FCH kam immer wieder zu Torchancen. In der ersten Hälfte konnten Marcel Hochgräfe (2), Florian Naumann und Tobias Naumann das Ergebnis bis zur 35.min auf 4-0 hochschrauben. Lediglich in der 41.min musste Björn Bode einmal hinter sich greifen und einen unnötigen Konter zu 1-4 kassieren. Nico Lübbecke erzielte in der 54.min dann mit einem direkten verwandelten Freistoß das 5-1 für den FCH. Ob der Freistoß haltbar war lassen wir mal dahingestellt. Für unsere Mannschaft wieder ein positiver Auftritt der jetzt in den beiden folgenden Testspielen nochmal gefestigt werden muss. In der kommenden Woche stehen noch 2 Spiele in Watzum und Söllingen an bevor es dann am Sonntag zum Pflichtspiel nach Vechelde geht.

 

Torschützen:

Marcel Hochgräfe (2), Tobias Naumann, Florian Naumann und Nico Lübbecke

 

Aufstellung:

Bode, Gödde (70.min Böhm), Michehl (70.min Mühl), Mühl (45.min Almes), Böhm (45.min Kote), Wikert, Lübbecke, T.Naumann, Hochgräfe, F.Naumann, Schrader

 

02.08.2017

 

1.Herren mit desolater Leistung gegen FSV II.

 

FSV Schöningen II. - FC Heeseberg 2-2 (2-0)

Gegen die 2.Herren des FSV Schöningen präsentierte sich der FCH erneut von einer ganz schwachen Seite. Am Ende spielte man zwar 2-2 aber die Leistung war über 90min eine reine Katastrophe. Keine Spielidee, kein Wille, kein Biss und keine Laufbereitschaft sorgten für ein ganz sch...waches Spiel unserer Mannschaft. Klar fehlten jede Menge Stammkräfte und wichtige Spieler aber trotzdem hätte man da viel mehr erwarten können. "Ich bin vor allem von der Laufbereitschaft und Einsatz von fast allen Spielern total enttäuscht" sagte der Trainer nach dem Spiel. Schöningen hat das sehr ordentlich gemacht und hat in der ersten Halbzeit durch 2 Konter 2 Tore erzielt. Das darf und kann einer Bezirksliga Mannschaft nicht passieren. Mund abputzen und weitergeht es kann nur die Divise sein für die kommenden 1,5 Wochen bis zum Saisonstart.

 

Am Freitag erwartet der FCH Blau-Weiß Schwanebeck zum Heimspiel in Watenstedt. Zwar werden auch da wieder einige Spieler fehlen aber da erwarten wir eine andere Einstellung.

 

Torschützen:

Alexander Schrader und Marvin Kote

 

Aufstellung:

Köchy, Hentschel, Franz (45.min T.Naumann), Michehl, Böhm, Wikert, Mühl (65.min Höhne), Harmel (35.min Kote), Yalcin, F.Naumann, Schrader

 

30.07.2017

 

1.Herren scheidet im Bezirkspokal aus

FC Nordkreis - FC Heeseberg 3-1 (1-0)
Am heutigen Sonntag musste der FCH eine bittere Niederlage einstecken. Sie war absolut unnötig und zu vermeiden denn gerade im ersten Abschnitt war man gegen Nordkreis klar die bessere Mannschaft. Klarste Chancen blieben auf der Strecke, hinzu kommt das überhastete Spiel in der Vorwärtsbewegung....
Da sind wieder Fehler gemacht worden die absolut vermeidbar waren. Mit ein bisschen mehr Ruhe und Geduld am Ball hätte man den Gegner sehr gut kontrollieren können denn die bessere Spielidee war auf unserer Seite. Aber im Fußball zählen nun mal die Tore und das erste hat dann in der 44.min Nordkreis erzielt. Unachtsamkeit und katastrophaler Stellungsfehler in der Abwehr des FCH haben dies unterstützt. Nach dem Wechsel spielte dann nur noch Nordkreis und konnte sogar in der 49.min nach erneutem Abwehrfehler auf 2-0 erhöhen. Marcel Hochgräfe konnte zwar in der 62.min auf 1-2 verkürzen doch Nordkreis legte in der 82.min wieder nach. "Ich bin absolut enttäuscht und muss diese unnötige Niederlage erst mal sacken lassen. Da sind einige Spieler die sich mal ordentlich hinterfragen sollten ob das heute ausgereicht hat" sagte Hans Hermann Probst nach dem Spiel. Probst vertrat den erkrankten Trainer Grahe. Leider war aber auch die Schiedsrichterleistung heute eine Katastrophe, aber da sollten wir uns lieber an die eigene Nase fassen ob das heute alles Bezirksliga war oder ein anderes Niveau.

 

Torschütze:

Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde, Mühl (73.min Malak), Franz, Böhm (46.min Kote), Hochgräfe, Wikert, Ohlemeyer, Hentschel (46.min Yalcin), F.Naumann, Schrader

 

07.05.2017

 

FC Heeseberg kommt dem Klassenerhalt sehr nahe

 

FC Heeseberg - MTV Salzdahlum  1-1 (1-0)

Am Sonntag kam der FCH dem Klassenerhalt einen Riesenschritt näher. Gegen MTV Salzdahlum gab es ein 1-1 Unentschieden und das war schlussendlich für beide Mannschaften in Ordnung. Steffen Franz brachte unsere Mannschaft bereits in der 2.Minute in Führung. Nach diesem Traumstart hatte die Mannschaft ordentlich Selbstvertrauen und versuchte nachzulegen. Doch leider wurden die Spielzüge nicht optimal zu Ende gespielt. Nach 20 Minuten ist dann auch Salzdahlum in die Partie gekommen und hatte ebenfalls genug Chancen das Spiel zu drehen. Nach dem Wechsel drückten die Gäste immer mehr aber die Verteidigung stand sicher undließ nicht viel zu. Leider konnte Salzdahlum aber in der 81.min dann doch den Ausgleich erzielen und das war dann auch das Endergebnis. "Im Endeffekt können wir gut mit dem Punkt leben, klar hätten wir auch gerne gewonnen aber so ist das halt im Fußball. Am Ende muss man auch klar sagen hat sich Salzdahlum das auch verdient denn sie waren in der 2.Halbzeit die bessere Mannschaft." sagte der Trainer nach dem Spiel. Durch die Niederlagen der direkten Konkurrenten stehen die Chancen auf den Klassenerhalt jetzt sehr gut.

 

 

Torschütze:

Steffen Franz

 
Aufstellung:

Köchy, Feder, Kowalak, Franz, Kote (40.min Mühl), Gödde, Lübbecke, Wikert, Naumann (81.min Malak), Hentschel (68.min Harmel), Schrader

 

30.04.2017

 

Matthias Heider neuer Co-Trainer der 1.Herren


Zuwachs hat die 1.Herren des FCH im Trainerstab bekommen, Matthias Heider wird das Team von Michael Grahe auf der Co-Trainer Position unterstützen. "Ich freue mich mit Matze einen Co-Trainer gefunden zu haben der menschlich super in unser Team passt. Er ist lernwillig und hat richtig Bock auf diese Aufgabe" freut sich Michael Grahe über die neue Personalie. "Die Verpflichtung ...zum Co-Trainer der 1.Herren ist für einige bestimmt eine Überraschung, aber als die Anfrage von Michael und seinem Team kam musste ich nicht lange überlegen und ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben und die Herausforderungen die diese Aufgabe mit sich bringt . Ich möchte mich schnell integrieren und der Mannschaft helfen gemeinsame Ziele zu erreichen" ist das Statement von Matthias Heider. Die 1.Herren wünscht Matthias gutes Gelingen bei der neuen Aufgabe und vor allem viel Freude und Erfolg.

 

30.04.2017

 

1.Herren holt Punkt bei Leu Braunschweig

 

Leu Braunschweig - FC Heeseberg 0-0

Am heutigen Sonntag konnte der FCH einen weiteren wichtigen Punkt für den Klassenerhalt einfahren. Leu begann die Partie sehr druckvoll und versuchte immer wieder mit gezielten Bällen in den Rücken der Abwehr erfolgreich zu sein. Zum Glück kam aber nichts zählbares für die Gastgeber dabei heraus. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und so kam es im Mittelfeld immer wieder zu vielen Zweikämpfen. Leu war im ersten Abschnitt die bessere Mannschaft da der FCH zu zögerlich war und sich oft zu tief in die eigene Hälfte zurückzog. Nach dem Wechsel dann ein erster Schock Leu erzielte nach einem Konter in der 50.min ein Tor doch der Schiri pfiff den Angriff aufgrund einer Abseitsstellung ab.

Das war irgendwie ein Startschuss für unsere Mannschaft denn ab sofort war man mutiger und versuchte selbst Druck aufzubauen. Immer wieder kam man gefährlich vor das Tor der Gastgeber aber der letzte Pass kam mal wieder nicht durch. In der 80.min dann ein Treffer für den FCH aber auch diesen Angriff pfiff der Schiri wegen Abseits ab. Am Ende war man mit dem 0-0 auf Seiten des FCH zufrieden. "Ich bin mit dem Punkt mehr als zufrieden doch wenn man ehrlich ist war aber mit etwas mehr Mut viel mehr drin. Kämpferisch haben die Jungs heute alles reingehauen und das trotz der vielen Ausfälle für das heutige Spiel. Großes Kompliment für diese Einstellung" sagte der Trainer zum Spiel.

 

Tore: Fehlanzeige

 

Aufstellung:

Köchy, Feder, Kowalak, Franz, Böhm, Gödde, Michehl (34.min Naumann), Wikert, Lübbecke, Kote (86.min Mühl), Schrader

 

 

23.04.2017

 

Wichtiger Punkt gegen Schöppenstedt


TSV Schöppenstedt - FC Heeseberg 1-1 (0-1)
Am Sonntag konnte der FCH einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt einfahren. Zwar kommt der Punkt auch etwas glücklich zustande aber man hätte durchaus auch den einen oder anderen Konter besser fahren müssen. Im Endeffekt war dieser Punkt für den FCH wertvoller als für den TSV....
Der TSV begann sehr druckvoll und hatte einige gute Chancen aber entweder rettete der Pfosten oder Marvin Köchy. Ab der 20.min dann auch die eine oder andere Chance für unsere Mannschaft. Alexander Schrader erzielte in der 40.min nach Vorlage von Emrah Yalcin die 1-0 Halbzeitführung für unsere Mannschaft. Nach dem Wechsel spielt erst mal nur der TSV und wir kamen selten aus der Abwehr raus. Marco Koch konnte dann eine Unachtsamkeit in der 50.min zum 1-1 Ausgleich nutzen. Durch diesen Ausgleich war unsere Elf etwas geschockt fing sich aber nach einigen Minuten.
Der TSV drängte jetzt auf die Führung und der FCH hatte die eine oder andere Konterchance. Leider konnte diese Konter nicht präzise ausgespielt werden und man ließ einige gute Möglichkeiten liegen. Am Ende blieb es beim 1-1 und auf Seiten des FCH war man damit zufrieden. "Für uns ein ganz wichtiger Punkt, klar muss man sagen des er am Ende etwas glücklich war aber das ist uns egal. Mit der 2.Halbzeit bin ich allerdings nicht einverstanden da hätte ich gerade in Überzahl mehr von den Jungs erwartet." Kommentar von Trainer Michael Grahe nach dem Spiel.

 

Torschütze:

Alexander Schrader

 

Aufstellung:

Köchy, Feder, Kowalak (82.min Franz), Mühl, Kote (64.min Naumann), Lübbecke, Gödde, Wikert, Harmel (54.min Böhm), Yalcin, Schrader

 

02.01.2016

 

Philipp Michehl wechselt zum FC Heeseberg

 

Der FC Heeseberg hat in der Winterpause auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Phillip Michehl vom BSC Acosta verpflichtet. Philipp spielt zuletzt in der 2.A-Jugend des BSC und war dort Leistungsträger in der Bezirksliga. Er kann im defensiven Bereich einige Positionen bekleiden und wird den Konkurrenzkampf ordentlich anfeuern.
"Ich bin froh das sich Philipp für uns entschieden hat,... er passt menschlich und fußballerisch sehr gut zu uns", sagt Trainer Michael Grahe zum Neuzugang.
Beim Turnier des FSV Schöningen wird er das erste mal für den FC Heeseberg auflaufen.
Wir wünschen Philipp viel Erfolg und sagen herzlich Willkommen beim FCH

04.12.2016

 

Punktgewinn auf hartem Boden gegen Schwarzer Berg

SV Schwarzer Berg - FC Heeseberg 2-2 (2-2)
Auf hartgefrorenen Boden trat der FCH beim SV Schwarzer Berg an und kam mit einem 2-2 im Gepäck wieder nach Hause....

Beide Mannschaften hatten große Probleme mit dem Boden und so kam zu Beginn des Spieles kaum eine gelungene Aktion zustande. Erst nach 20 Minuten dann auf beiden Seiten gute Möglichkeiten. Die Gastgeber hatten dabei die größte Chance, ein Spieler tauchte frei vor Marvin Köchy auf verzog aber zum Glück für den FCH. In der 30.min tankte sich dann ein Spieler von Schwarzer Berg auf der linken Seite durch und vollstreckte dann zum 1-0.
Zum Glück konnte nur 4 Minuten später Marvin Kote durch einen Freistoß aus dem Halbfeld den Ausgleich erzielen. In der 40.min dann eine weitere Unachtsamkeit des FCH und die Gastgeber konnten die Chance zum 2-1 nutzen. Zwei Minuten später köpfte Alexander Schrader nach Freistoß von Georg Hartmann zum erneuten Ausgleich ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel verflachte das Spiel leider etwas und beide Mannschaften hatten Probleme den Spielfluss wiederzufinden.
In der 66.min hatte der FCH dann etwas Glück denn Marvin Köchy bekam den Ball außerhalb des Strafraumes gegen die Hand. Der Schiri entschied auf Freistoß und gelbe Karte.
Marvin Kote hätte kurz vor dem Ende beinahe den Siegtreffer erzielt. Nach einem Freistoß köpfte Danny Kalette köpfte auf die lange Ecke und den Abpraller konnte der FCH leider nicht verwerten. Im Endeffekt ist das Ergebnis gerecht und der FCH kann damit gut leben.
Zu erwähnen auf jeden fall die schlechte Schiedsrichterleistung den das Gespann hatte das Spiel fast zu keiner Zeit unter Kontrolle. "Ich bin mit dem Punkt am Ende zufrieden aber es wäre auch etwas mehr drin gewesen. Über den Platz brauchen wir nicht reden es war schon grenzwertig das gespielt wurde." sagte Trainer Michael Grahe nach dem Spiel.

 

 

Torschützen:

Marvin Kote und Alexander Schrader

 

 

Aufstellung:

Köchy, Kote, G.Hartmann, Kowalak, Feder, Kaletta, Wikert, Schrader, Harmel (70.min Böhm), Yalcin (78.min T.Naumann), F.Naumann (80.min F.Hartmann)

 

 

 

27.11.2016

 

1-1 gegen Kralenriede

FC Heeseberg - SV Kralenriede 1-1 (0-0)
Zum Spiel gegen Kralenriede kann man nur soviel sagen das man über 90 min nichts bzw. zu wenig dafür getan hat das Spiel zu gewinnen....

"Das Niveau war leider maximal 1.Kreisklasse und mehr nicht. Einige Spieler sollten sich überlegen ob es wichtiger ist gegen Schöningen zu spielen oder die täglichen Hausaufgaben zu machen. Das war nichts und das ärgert mich wirklich sehr." sagte der Trainer zum Spiel.
"Ich bin einfach enttäuscht denn heute hätten wir ein großen Schritt machen können. Ich hoffe die Jungs überlegen sich gut wie sie die kommende Woche angehen", legt der Trainer nach. Kralenriede ging in der 14. min in Führung. Der Ausgleich viel in der 90.min durch ein Eigentor. Leider war nicht mehr positives zu berichten von diesem Spiel. Die Mannschaft muss in der nächsten Woche ein anderes Gesicht zeigen.

 

 

Torschütze:

Eigentor Kralenriede

 

 

Aufstellung:

Köchy, Gödde, Kowalak, G.Hartmann, Hentschel (63.min Franz), Kaletta (45.min Kote), F.Hartmann, Wikert, Harmel, Yalcin (70.min T.Naumann), F.Naumann

 

 

 

19.11.2016

 

Dank starker 2.Halbzeit verdienter Punkt beim Derby

FSV Schöningen - FC Heeseberg 2-2 (2-0)
Das heiß erwartete Derby gegen den FSV Schöningen endete am Ende 2-2 Unentschieden. Vor gut gefüllter Kulisse präsentierten sich beide Mannschaften hoch motiviert zum Südderby. Der FCH begann sehr ängstlich und man merkte die Nervosität jedem Spieler deutlich an.... Trainer Michael Grahe musste die Abwehr auf 3 Positionen umbauen und die Jungs brauchten dadurch etwas um sicher zu sein. Schöningen begann sehr druckvoll und versuchte diese Tatsache auszunutzen. Schnelle Bälle in die Spitze mit gutem Umschaltspiel machte dem FCH große Probleme. In der 18.min konnte dann Johannes Lutz einen solchen Spielzug zum 1-0 für den FSV einschießen. Das gab dem FSV natürlich Rückenwind und sie kamen immer wieder zu gefährlichen Chancen. Nach einem Freistoß in der 34.min brauchte Marcel Glatz nur noch zum 2-0 einschieben. Beim FCH war große Verunsicherung da und die Mannschaft kam kaum noch aus der eigenen Hälfte raus. Marvin Köchy rettete kurz vor der Pause noch das 2-0 und vereitelte eine Großchance der Gastgeber. Mit dem 2-0 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel brachte der Trainer dann mit Alexander Schrader einen weiteren offensiven Spieler. Und das zahlte sich aus denn auf einmal war der FCH präsent und versuchte Druck aufs Tor des FSV auszuüben. Gelang auch streckenweise sehr gut nur der Abschluß war nicht optimal. In der 74.min setzte sich André Harmel auf der Seite sehr gut durch und Florian Naumann konnte die Vorlagen zum 1-2 Anschlußtreffer nutzen. Der FCH hatte jetzt Chancen im Minutentakt doch leider ohne Erfolg. Es dauerte bis zur 90.min ehe Alexander Schrader den umjubelten 2-2 Ausgleich erzielen konnte.
Nach einer Flanke Nico Lübbecke köpfte Alexander Schrader den Ball ins Netz und bescherte somit seiner Mannschaft einen wichtigen Punkt. Kurz danach hatte André Harmel sogar noch die Möglichkeit zum 3-2 Siegtreffer doch der starke Felix Löffler konnte diese verhindern. Am Ende ein gerechtes Unentschieden da beide Mannschaften jeweils eine gute Halbzeit spielten.
Aufgrund der 2.Halbzeit hat sich unsere Mannschaft dieses 2-2 verdient und konnte somit einen weiteren wichtigen Punkt für den Klassenerhalt sammeln. "Mich freut es für die Mannschaft das sie sich für den großen Aufwand in der 2.Halbzeit belohnt haben, besonders allerdings freut es mich für Alex das er den Ausgleich erzielt hat." sagte Trainer Michael Grahe nach dem Spiel. Großes Kompliment und vielen Dank für die tolle Unterstützung an die vielen mitgereisten Fans das war wie immer der Hammer.

 

 

Torschützen:

Florian Naumann und Alexander Schrader

 

 

Aufstellung:

Köchy, Kote (64.min Böhm), Franz (88.min R.Lübbecke), Kaletta, Hentschel (45.min Schrader), N.Lübbecke, Gödde, Wikert, Yalcin, Harmel, Naumann

 

 

 

13.11.2016

 

Tolle Moral beim Auswärtssieg bei Arminia Vechelde

Arminia Vechelde - FC Heeseberg 1-2 (1-0)
Am heutigen Sonntag zeigte der FCH eine tolle Moral und siegte im Spiel bei Arminia Vechelde mit 2-1. In der ersten Hälfte kam der FCH überhaupt nicht ins Spiel und hatte so hautsächlich in der Defensive zu tun. Die Gastgeber kamen immer wieder mit gefährliche...n Situationen vor das Tor von Marvin Köchy. Im Spielaufbau verlor man leider sehr häufig den Ball und dadurch spielten den Gastgebern oft in die Karten. In der 26.min dann der Negativhöhepunkt, Vechelde gewann an der Mittellinie den Ball und der Spieler setzte sich an der Außenlinie durch und spielte 5 unserer Spieler schwindelig. Den anschließenden Pass in die Mitte verwandelte Vechelde sicher. Sowas darf einfach nicht passieren und war fahrlässig.
Vechelde kam jetzt noch besser ins Spiel und erhöhte den Druck. Zum Glück passierte bis zur Halbzeitpause nichts und es ging mit dem 0-1 in die Pause. Nach dem Wechsel dann ein anderes Bild des FCH, alle Spieler wollten unbedingt mehr zeigen als sie in der ersten Hälfte abgerufen haben. Endlich wurde für den Nebenmann gekämpft und auch im Passspiel war die gewohnte Sicherheit vorhanden. In der 56.min dann der verdiente Ausgleich durch Florian Naumann, den Pass in die Tiefe spielte Felix Hartmann. Jetzt witterte auch der FCH seine Chance an diesem Tag etwas Zählbares aus Vechelde mitnehmen zu können. Vor allem im Defensivbereich stand unsere Elf sehr stark und ließ bis auf wenige Chancen nichts zu.
Emrah Yalcin brachte den FCH in der 74.min nach schönem Konter mit 2-1 in Führung. Der Pass kam erneut von Felix Hartmann und wurde durch Florian Naumann gut weitergeleitet.
Auch im Anschluss hatte unsere Mannschaft gute Möglichkeiten frühzeitig alles klar zu machen. Doch leider sind die Konter nicht optimal zu Ende gespielt worden. In der 80.min bekam dann Felix Hartmann dann eine gelb-rote Karte die der Schiri mit etwas Fingerspitzengefühl nicht geben muss. So musste die Mannschaft in den letzten 10 Minuten + Nachspielzeit nochmal alles raushauen. Am Ende blieb es beim wichtigen Sieg für den FCH und der Trainer war glücklich über den 3er. "Endlich hatten wir auch mal das Glück auf unserer Seite. Aber aufgrund der kämpferischen Leistung in der 2.Hälfte finde ich das es nicht ganz unverdient war. Ich bin auf die Jungs sehr stolz denn sie wollten unbedingt das Spiel drehen und haben alles dafür gemacht.", sagte der Trainer nach dem Spiel.

 

 

Torschützen:

Florian Naumann und Emrah Yalcin

 

 

Aufstellung:

Köchy, Feder (45.min F.Hartmann), Kowalak (76.min Franz), G.Hartmann, Hentschel, Gödde, Lübbecke, Wikert (70.min Kaletta), Harmel, Yalcin, Naumann

 

 

 

05.11.2016

 

Wichtiger Sieg des FC Heeseberg gegen Volkmarode

FC Heeseberg - SC Rot-Weiß Volkmarode 3-2 (2-0)
Bereits am Samstag spielte der FCH gegen Volkmarode und konnte einen ganz wichtigen 3er einfahren. Die Gäste mussten sich am Ende mit 3-2 geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Michael Grahe tat sich aber am Ende sehr schwer und mussten bis zum Abpfiff zittern.
Bereits in der 10.min ging der FCH durch André Harmel mit 1-0 in Führung. Georg Hartmann erhöhte nur 10 Minuten später auf 2-0 durch einen Freistoß kurz vor der Mittellinie. Hierbei verschätzte sich der Torwart der Gäste und der Ball flog direkt ins Tor. Der FCH hatte bist zur 30.min das Spiel unter Kontrolle und erarbeitete sich immer wieder gut Möglichkeiten. Ab der 30.min kam Volkmarode besser ins Spiel und übernahm die Kontrolle. Die Chancen der Gäste wurden mehr und sie kamen immer wieder gefährlich vors Tor von Marvin Köchy. Zum Glück passierte bis zur Halbzeitpause nichts in Punkto Gegentor. Nach dem Wechsel drückten die Gäste weiter und versuchten den Anschluß herzustellen. Dabei lösten sie so ab der 65.min die Viererkette auf und brachten einen weiteren Stürmer. Der FCH hatte jetzt die Chance Konter zu fahren. In der 69.min klappte es dann dieses zu nutzen, Alex Schrader konnte gut in Szene gesetzt werden und dieser wurde dann im Strafraum gefoult. Niklas Wikert verwandelte den Elfmeter sicher zum 3-0. Wer jetzt gedacht hatte das sich die Gäste hängen ließen hatte sich geirrt. Volkmarode gab weiter Gas und setzte unsere Abwehr unter Druck. In der 78.min konnten sie dann nach einem Standard das 3-1 erzielen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und anschließendem Konter dann in der 91.min sogar das 3-2. Marvin Köchy hielt in der 95.min sogar noch eine 100%ige Chance der Gäste und rettete somit den Sieg für den FCH. "Ich bin froh das wir endlich mal wieder einen Sieg feiern konnten. Aber am Ende mussten wir zittern und haben es uns unnötig schwer gemacht." sagte Trainer Michael Grahe nach dem Spiel.

 

 

Torschützen:

André Harmel, Georg Hartmann und Niklas Wikert

 

 

Aufstellung:

Köchy, Kote (75.min T.Naumann), G.Hartmann, Kowalak, Hentschel, Kaletta (64.min F.Hartmann), Lübbecke, Wikert, Harmel, Gödde, F.Naumann (58.min Schrader)

 

 

 

23.10.2016

 

Verdienter Punktgewinn beim Tabellenführer

MTV Salzdahlum - FC Heeseberg 1-1 (1-0)
Der FCH hat am Sonntag einen mehr als verdienten Punkt beim Tabellenführer MTV Salzdahlum ergattert. Nico Lübbecke sorgte in der 88.min für viel Freude beim FCH und bei den mitgereisten Zuschauern und belohnte somit seine Mannschaft mit einem Punktgewinn. Allerdings muß man klar sagen das der FCH vor allem in der 2.Halbzeit die klar bessere Mannschaft war und eigentlich als Sieger vom Platz hätte gehen müssen.
"Großes Kompliment an meine Mannschaft, was die Jungs in der 2.Halbzeit gezeigt haben war toll. Der Punkt ist für den MTV Salzdahlum meines Erachtens schmeichelhaft. Ich bin schon stolz aber auch wieder enttäuscht das wir uns für diese Leistung nicht belohnt haben." freute sich Trainer Michael Grahe nach dem Spiel. Auch in der ersten Hälfte war man mindestens gleichwertig wenn nicht sogar besser. Umso ärgerlicher das der FCH in der 32.min einen so doofen Gegentreffer bekommen hat. Nach Pass in die Tiefe klärte Marvin Köchy vor dem Angreifer des MTV, doch den Abpraller konnte der MTV per Heber im Tor des FCH versenken.
Mit dem 1-0 ging es dann in die Halbzeitpause und in der dort nahm man sich vor noch mutiger zu werden und nach vorne zu spielen. Nach dem Wechsel drückte der FCH dann auf das Tor des Tabellenführers und erarbeitete klare Feldüberlegenheit. Leider konnte der letzte Pass nicht durchkommen und so lief der Mannschaft so langsam die Zeit davon.
Doch dann kam die beschriebene 88.min wo Nico Lübbecke einen Pass aufnahm und zum umjubelten Ausgleich einschoß. "Absolut verdient und das freut mich für die Jungs. Ich hoffe sie haben jetzt verstanden welchen Weg sie gehen müssen. Wenn sie immer so zusammenhalten wie heute dann kommen auch wieder Siege." ist der Trainer sicher.

 

Torschütze:

Nico Lübbecke

 

Aufstellung:

Köchy, Feder, Kowalak, Hartmann, Henstchel (80.min Malak), Lübbecke, Kaletta, Wikert, Harmel, Yalcin (45.min Gödde), Naumann (69.min Kote)

16.10.2016