Aktuelles 1. Herren

02.06.2019

 

Schwache 2.Halbzeit, FCH verliert letztes Spiel gegen Roklum

 

FC Heeseberg - SG Roklum/Winnigstedt 3-6 (1-1)

Bei heißen Temperaturen und einer tollen Kulisse absolvierte der FCH sein letztes Spiel in der Saison 18/19. Die SG Roklum/W. konnte am Ende das Spiel mit 6-3 für sich entscheiden. Der FCH begann sehr druckvoll und man dominierte die erste Hälfte eindeutig. Aber erst in der 40.min konnte Alexander Schrader die Führung erzielen. Doch quasi mit dem Halbzeitpfiff konnten die Gäste ausgleichen. Mit dem 1-1 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel war es dann die SG die deutlich mehr vom Spiel hatte. In der 48.min gingen die Roklumer zwar mit 2-1 in Führung doch Florian Naumann glich in der 56.min aus. Nur 7 Minuten später war dann der Bann gebrochen und die Gäste gingen mit 3-2 in Führung. Jetzt fielen die Tore ziemlich zügig und der Gast führte schnell mit 6-2. Lediglich Alexander Schrader konnte das Ergebnis auf 3-6 verbessern. Mehr war heute leider nicht drin und am Ende war der Sieg in Ordnung.

"Der Sieg der Roklumer geht in Ordnung aber fiel deutlich zu hoch aus. Zur Halbzeit hätten wir klar in Führung liegen müssen. Trotzdem bin ich auf meine Mannschaft sehr stolz und kann ihr nur ein Kompliment machen. Keiner hat vorher daran geglaubt das wir so eine Position am Ende belegen." sagte Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

 Alexander Schrader (2) und Florian Naumann

 

 Aufstellung:

 Benda, Mühl, Franz, Wikert (60.min Kaletta), Höhne, Michehl (60.min Boltz), Ohlemeyer, Lübbecke, Naumann (60.min Harmel), Hochgräfe, Schrader

26.05.2019

 

Schwache erste Hälfte, gute Moral FCH siegt beim SVI

 

SV Innerstetal - FC Heeseberg 3-4 (2-0)

Der FCH zeigte heute 2 Gesichter, erste Hälfte einfach unterirdisch und in der 2.Hälfte toll zurückgekommen. Die Gastgeber begannen wie erwartet sehr druckvoll und hatten im ersten Abschnitt deutlich mehr vom Spiel. Nach 17 Minuten ging der SVI mit 1-0 in Führung und profitierte dabei von der Unachtsamkeit des FCH. In der 39.min erhöhte der Gastgeber auf 2-0 und der FCH war kompl. aus dem Spiel. Zu allem Überfluss bekam Nico Böhm in der 43.min auch noch die Rote Karte nach einem Zweikampf. In der Halbzeitpause hat man sich dann auf die Fahne geschrieben positiv an die Sache zu gehen und den Gegner unter Druck zu setzen. Das gelang auch sehr gut denn in der 51.min konnte Marcel Hochgräfe den 1-2 Anschlusstreffer erzielen. Nur 3 Minuten später gelang Alexander Schrader per Kopf der Ausgleich. Jetzt war der FCH im Spiel und drückte weiter nach vorne. Weitere 5 Minuten später brachte erneut Alexander Schrader den FCH mit 3-2 in Führung. Nach einer Standardsituation konnte Innerstetal dann den glücklichen Ausgleich erzielen. Doch nach einem Handspiel und dem fälligen Elfer sorgte erneut Alexander Schrader für die Führung für den FCH. In der 86.min parierte Chris Hoffmann einen angeblichen Foulelfmeter des SVI und hatte somit großen Anteil am Sieg. Niklas Gödde kassierte kurz vor dem Ende dann noch die gelb-rote Karte und so musste der FCH die letzten Minuten mit nur 9 Mann überstehen.

 

"2.Halbzeit haben wir das gemacht was wir uns eigentlich von Anfang an vorgenommen haben. Großes Kompliment an Niklas Gödde der hat sich in diesem Spiel ein Sonderlob verdient, aber auch Chris Hoffmann und Alex Schrader. 3.Platz einfach Hammer mehr braucht man nicht zu sagen.

 

Vielen Dank an die vielen Fans so macht Fußball Spaß und hat einen großen Anteil daran." sagt Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Alexander Schrader (3) und Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Hoffmann, Böhm (43.min rote Karte), Kaletta, Wikert, Höhne (46.min Harmel), Ohlemeyer, Michehl, Lübbecke (76.min Naumann), Hochgräfe, Gödde, Schrader

19.05.2019

 

Trotz schwacher Partie 4-4 in Üfingen

 

TSV Üfingen - FC Heeseberg 4-4 (1-0)

Am heutigen Sonntag präsentierte sich die Mannschaft von Michael Grahe leider nicht von ihrer besten Seite. Gegen den abstiegsbedrohten TSV Üfingen gab es ein 4-4 Unentschieden. Von Beginn an war das Spiel sehr zerfahren und die Jungs kamen schlecht rein. Die Üfinger schnürten uns in der eigenen Hälfte ein, nur selten konnte sich befreit werden. In der 23.min fiel das 1-0 für Üfingen aus stark abseitsverdächtiger Position. Leider tat sich bis zur Halbzeit auf Seiten des FCH wenig bis gar nichts so dass man mit dem 0-1 in die Halbzeitpause ging. Nach dem Wechsel gelang Alexander Schrader in der 47.min der Ausgleich. Doch nur ein paar Minuten später gingen die Hausherren erneut in Führung. Alexander Schrader sorgte in der 64.min mit seinem zweiten Treffer wieder für den Ausgleich. Doch in der 72.min gelang den Üfingern wieder die Führung, welche Marcel Hochgräfe in der 84.min ausglich.

 

Marcel Hochgräfe brachte den FCH dann in der 88.min in Führung und jeder dachte wir sind jetzt auf der Siegerstraße. Doch weit gefehlt denn Üfingen glich in der 90.min nach einem Standard zum 4-4 Endstand aus.

 

"Ich bin über die Spielweise und vor allem über die Einstellung in der ersten Hälfte sehr enttäuscht. Zweite Hälfte haben wir es spielerisch nicht besser gemacht aber wir haben gekämpft. Allerdings muss ich sagen was wir an diesem Tag für eine Schiedsrichterleistung erlebt haben ist unglaublich. Die 3 Herrschaften haben es geschafft unsere schlechte Vorstellung noch zu toppen." sagt der Trainer zum Spiel.

 

Torschützen:

Alexander Schrader (2) und Marcel Hochgräfe (2)

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Franz (63.min Mühl), Michehl, Höhne, Boltz (75.min Scholz), Ohlemeyer, Naumann (63.min Wolters), Lübbecke, Hochgräfe, Schrader

12.05.2019

 

Souveräner Heimsieg gegen Rhüden

 

FC Heeseberg - RW Rhüden 7-1 (4-0)

Am heutigen Sonntag konnte die Mannschaft des FCH einen souveränen Heimsieg gegen RW Rhüden einfahren. Gegen einen tiefstehenden Gegner begann der FCH etwas zaghaft was sich aber nach 10 Minuten legte. Jetzt schaltete man in den Angriffsmodus und Florian Naumann erzielte in der 15 Minute die 1-0 Führung. In der Folgezeit immer wieder gute Angriffe unserer Jungs doch leider zu oft mit zu schnellem Abschluß. In der 30.min erhöhte Florian Naumann auf 2-0, Alexander Schrader nur 8 Minuten später per Abstauber sogar auf 3-0. Florian Naumann traf noch vor dem Wechsel zum 4-0.

 

Nach dem Wechsel das gleiche Bild der FCH versuchte weiterhin offensiv zu agieren da die Gäste einfach viel zu wenig taten um am Spiel teilzunehmen. Danny Kaletta erhöhte in der 51.min nach einer Standardsituation auf 5-0, Alexander Schrader in der 67.min nach schönem Spielzug auf 6-0. Leider gab es noch den Ehrentreffer für unsere Gäste zum 1-6. Doch Nico Ohlemeyer stellt mit dem 7-1 den alten Vorsprung wieder her und sorgte somit für den Endstand. "Die Jungs haben sich heute sehr gut präsentiert und einen souveränen Sieg eingefahren. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und das freut mich sehr. Leider haben wir noch einen Gegentreffer bekommen der mich schon auf eine Art ärgert." sagte der Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Florian Naumann (3), Alexander Schrader, Danny Kaletta und Nico Ohlemeyer

 

Aufstellung:

Hoffmann, Gödde, Kaletta (59.min Franz), Wikert, Höhne, Boltz, Michehl, Harmel (65.min Hochgräfe), Ohlemeyer, Naumann, Schrader (75.nin Mühl)

 

22.04.2019

 

Leistung unterirdisch, Heeseberg verliert

 

TSV Münchehof - FC Heeseberg 2-1 (1-1)

"Ich möchte mich bei allen mitgereisten Zuschauern für die gezeigte Leistung meiner Mannschaft entschuldigen" Statement vom Trainer zu den abgelaufenen 90 Minuten. Und dem ist absolut nichts mehr hinzuzufügen denn was unsere Mannschaft heute gezeigt hat war absolut nicht Bezirksliga tauglich. Es begann eigentlich ganz gut denn Florian Naumann brachte den FCH nach einer Ecke in der 6.min mit 1-0 in Führung. Doch bereits in der 14.min konnte Münchehof den Ausgleich erzielen und profitierte dabei von einem dummen Abwehrfehler des FCH. Danach verflachte das Spiel zunehmends und es entwickelte sich ein grausames Gekicke. Mehr kann man zu diesem Fußballspiel nicht sagen denn es gibt kaum positives zu berichten. Der Höhepunkt dann in der Nachspielzeit da schaffte es Münchehof sogar noch zum Siegtreffer. "Ich bin maßlos enttäuscht von so einer Leistung, wir haben es geschafft noch schlechter aufzutreten als die Gastgeber. Auch wenn einige Spieler gefehlt haben lasse ich sowas nicht durchgehen. Wir sind heute nicht als Mannschaft aufgetreten und haben schon vorher gewonnen gehabt. Sorry an alle Fans und Freunde des FCH das war nicht die Mannschaft, die ich eigentlich kenne." sagte ein enttäuschter Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschütze:

Florian Naumann

 

Aufstellung:

Benda, Gödde, Kaletta, Franz (35.min Harmel), Höhne, Boltz, Michehl (72.min Almes), Hochgräfe, Wikert, Naumann, Schrader

18.04.2019

 

4.Platz, Glücklich aber Auswärtssieg beim MTV II.

 

MTV Wolfenbüttel II. - FC Heeseberg 1-2 (0-1)

Am Donnerstag konnte der FCH das vorgezogene Punktspiel gegen den MTV Wolfenbüttel II. mit 2-1 gewinnen. Auch wenn man sagen muss das wir an diesem Tag sehr glücklich als Sieger vom Platz gegangen sind. Die Mannschaft hat leidenschaftlich gekämpft und alles rein gehauen um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Besonders Hannes Benda zeigte sich heute von einer ganz starken Seite und rettete den FCH das eine oder andere Mal. Es begann sehr gut für unsere Mannschaft denn Alexander Schrader wurde in der 3min im Strafraum gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelte Niklas Wikert zum 1-0. In der Folgezeit hatte der FCH eine sehr gute Phase und drückte immer wieder auf das Tor der Gastgeber. Allerdings dauerte es nur bis zur 15.min denn danach spielte nur der MTV. Wir hatten sehr viel Glück das wir nicht noch vor dem Wechsel das eine oder andere Gegentor kassierten.  Nach dem Wechsel stellte der FCH auf 2 Spitzen um und hatte so etwas mehr Zugriff auf das Spiel. Wir waren jetzt präsenter konnten aber das Spiel nicht unter Kontrolle bekommen. MTV erzeugte sehr viel Druck und war auch im 2.Abschnitt die bessere Mannschaft. In der 65.min erzielte Marcel Hochgräfe mit einem Sonntagsschuß das 2-0 und stelte so den Spielverlauf auf den Kopf. Nur 5 Minuten später erzielte der MTV den 1-2 Anchlußtreffer und sorgte für eine spannende Schlußphase. Doch am Ende hieß der glücklichere Sieger FC Heeseberg. "Kompliment an die Mannschaft sie hat ein weiteres Spiel alles rausgeknallt was drin war. Heute waren wir sicherlich der glücklichere Sieger aber das ist mir heute egal. Hannes Benda ist heute zu erwähnen der ein klasse Spiel im Tor gemacht und uns im Spiel gehalten hat." sagte ein glücklicher Trainer zum Spiel.

 

Torschützen:

Niklas Wikert und Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

 

Benda, Höhne, Wikert, Kaletta, Gödde, Michehl, Boltz, Ohlemeyer, Lübbecke (61.min Naumann), Hochgräfe, Schrader (71.min Harmel)

 

14.04.2019

 

Kampfspiel, FCH schlägt Tabellenführer

 

FC Heeseberg - Vahdet Salzgitter 2-1 (2-1)

Der FCH hat am Sonntag nach einem tollem Kampfspiel den Tabellenführer Vahdet Salzgitter mit 2-1 geschlagen. Die Mannschaft hat sich an diesem Tag vorgenommen so gut es geht den Favoriten zu ärgern und deshalb ging man hoch motiviert ins Spiel. Vahdet war im spielerischen Bereich klar die bessere Mannschaft aber der FCH versuchte mit kämpferischen Mitteln dagegen zu halten. Man konnte den Tabellenführer sehr gut vom Tor fernhalten und hatte dann selbst durch schnelle Konter immer wieder gute Situationen. In der 14.min brachte Niklas Wikert den FCH nach einem direkt verwandelten Freistoß in Front. Der Torwart sah dabei nicht sehr gut aus was uns aber in diesem Moment nicht interessierte. Das 1-1 durch Vahdet in der 30.min gingen einige unglückliche Situationen voraus, erst ein Einwurf zum Gegner geworfen dann dummes Foul was zu einem Freistoß führte der dann im Anschluss das 1-1 bedeutete. Zum Glück konnte Patrick Boltz noch vor der Halbzeit erneut mit einem direkten Freistoß zum 2-1 einschießen. Nach dem Wechsel kam der FCH erst schleppend in die Partie und Vahdet erzwang einige gute Situationen. Zum Glück alles ohne Torerfolg. Nach 20 Minuten hatte der FCH dann wieder mehr vom Spiel und man erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Doch auch der FCH spielte die Konter nicht optimal zu Ende und so blieb es am Ende beim 2-1 für den FCH.

"Kompliment an meine Mannschaft wir haben heute eine gute kämpferische Leistung gebracht, spielerisch nicht optimal aber das war auch heute in diesem Spiel nicht gefragt. Daher geht der Sieg am Ende auch in Ordnung und ich bin da schon stolz auf die Jungs" sagte Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Niklas Wikert und Patrick Boltz

 

Aufstellung:

Benda, Gödde, Kaletta, Wikert, Höhne (85.min Franz) Boltz, Michehl, Lübbecke (65.min Scholz), Hochgräfe, Ohlemeyer (82.min Harmel), Schrader

07.04.2019

 

Schwache erste Hälfte, FCH spielt nur 2-2

  

FG Vienenburg - FC Heeseberg 2-2 (2-0)

Der FCH kam heute irgendwie nie richtig ins Spiel und so gelang am Ende leider nur ein 2-2. Trotz des 0-2 Rückstandes zur Halbzeit war ein Sieg auf jeden Fall möglich. Erste Hälfte kam unsere Mannschaft gar nicht ins Spiel und hatte große Probleme mit den Gastgebern. Immer wieder setzten die Vienburger den FCH unter Druck und wir haben keinen richtigen Zugriff bekommen. In der 14.min ging Vienenburg dann mit einem Freistoß der durchaus haltbar war in Führung. Nicht einmal eine Minute später dann sogar das 2-0 nach einem gut ausgespielten Konter. Hier wurde der Ball in der Vorwärtsbewegung kläglich verloren und man leitete so den Konter selbst ein. Nach einem Doppelwechsel in der 28.min war etwas mehr Zug im Spiel und es gab Torchancen. Einen Schuß von Nico Ohlemeyer parierte der Keeper und verhinderte so den Anschluss und leider ging es mit 0-2 in die Halbzeit. Nach dem Wechsel wurde auf 3er Kette umgestellt und mit Alexander Schrader kam ein weiterer Stürmer aufs Feld. Klare Vorgabe jetzt offensiver zu agieren setzte die Mannschaft dann in die Tat um. Niklas Gödde konnte eine Hereingabe von der rechten Seite zum Anschlusstreffer nutzen. Nach einer Ecke köpfte der eingewechselte Alexander Schrader zum verdienten 2-2 ein. Auch in der Folgezeit gab es immer wieder gute Chancen für unsere Mannschaft, leider gelang den Jungs kein weiterer Treffer. In der Schlussminute dann nochmal etwas Glück für den FCH denn da hatte Vienenburg eine 100%ige Chance doch auch sie nutzten die gute Möglichkeit nicht aus. Am Ende dann ein 2-2 Unentschieden, angefühlt hat es sich aber wie eine Niederlage. Die ersten 25 Minuten waren unterirdisch und das können und dürfen wir so nicht nochmal machen. Wir haben den Gegner spielen lassen und nur reagiert. Nach dem Wechsel war das deutlich besser und am Ende müssen wir das Spiel gewinnen. Großes Dankeschön an Jonas Wolters und Paul Scholz das sie uns heute unterstützt haben und auch noch ein gutes Spiel zeigten, Statement vom Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Niklas Gödde und Alexander Schrader

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Kaletta, Wikert, Höhne (45.min Schrader), Boltz, Michehl (28.min Wolters), Gödde, Ohlemeyer, Harmel (28.min Scholz), Hochgräfe

 

31.03.2019

 

2-1 Heimsieg gegen Bad Harzburg

 

FC Heeseberg - TSG Bad Harzburg 2-1 (0-0)

Der FCH konnte am heutigen Sonntag einen kanppen 2-1 Sieg gegen die TSG Bad Harzburg einfahren. Im ersten Abschnitt war das Spiel ziemlich ausgeglichen und beide Mannschaft spielten auf Augenhöhe. Marcel Schaare von der TSG hatte allerdings zweimal die Chance die Führung zu erzielen doch zum Glück passierte das nicht. Beim FCH war sehr viel Hektik im Spiel und es gab oft unnötige schnelle Ballverluste.

Bis zur Halbzeit passierte dann auf beiden Seiten nicht mehr viel und es blieb beim 0-0.

Nach dem Wechsel nahm sich der FCH deutlich mehr vor und versuchte gleich zu Beginn Druck zu machen. Das klappte auch sehr gut denn nach guter Balleroberung im Mittelfeld flankte Nico Böhm mustergültig auf den Kopf von Alexander Schrader und so stand es 1-0.

Nach schönem Steilpass von Patrick Boltz und anschließender perfekter Vorlage von Marcel Hochgräfe konnte Andre Harmel auf 2-0 erhöhen. Der FCH hatte das Spiel jetzt in der Hand und war die bessere Mannschaft. Doch in der 75.min kam die TSG zu einer Chance per Foulelfmeter den Anschluß herzustellen. Doch Hannes Benda bügelte seinen Fehler selbst wieder aus und parierte den Elfer. Doch kurz vor dem Ende kam Bad Harzburg dann doch noch zum 1-2. Jetzt begann das große Zittern doch der FCH schaffte es das Ergebnis über die Zeit zu bringen und gewann am Ende nicht unverdient.

Großes Lob an Patrick Boltz, er war heute der überragende Spieler im Mittelfeld und hat einige Meter gemacht. Aber auch das gesamte Team hat gezeigt das man mit der richtigen Einstellung und Moral solche engen Spiele gewinnen kann. Kompliment von meiner Seite. sagte ein zufriedener Trainer zum Spiel.

 

Torschützen:

Alexander Schrader und Andre Harmel

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Kaletta, Wikert, Höhne, Boltz, Michehl, Gödde (55.min Hochgräfe), Ohlemeyer (55.min Naumann), Harmel (86.min Franz), Schrader

 

24.03.2019

 

Unnötige Niederlage gegen VFL Salder

 

VFL Salder - FC Heeseberg 4-3 (1-2)

Ein total unnötige Niederlage gab es am heutigen Sonntag gegen VFL Salder. Nach einer 3-1 Führung verlor der FCH leider noch mit 3-4. Gegen den Tabellenzweiten hat sich die Mannschaft sehr viel vorgenommen und dementsprechend war man hoch motiviert.

Allerdings musste die Mannschaft in der 5.min das 0-1 hinnehmen, nach einer Ecke ging Salder in Führung. Doch nur 4 Minuten später konnte Niklas Wikert einen Freistoß direkt verwandeln und sorgte für den Ausgleich. In der 20.min gab es dann einen Foulelfmeter für den FCH und Niklas Wikert versenkte im 2.Versuch. Zu diesem Zeitpunkt auch verdient das sollte sich aber schnell ändern. Salder drückte noch vor der Halbzeit auf den Ausgleich und setzte den FCH unter Druck. Bis zur Halbzeit passierte allerdings nicht mehr.

Nach dem Wechsel kam der FCH sehr gut zurück und Andre Harmel brachte die Mannschaft dann mit 3-1 in Führung. Danach war allerdings ein Bruch im Spiel unserer Mannschaft und Salder startete eine tolle Aufholjagd und drehte das Spiel auf 4-3. Am Ende muss man neidlos anerkennen das der Sieg verdient war da Salder am Ende den größeren Willen hatte. Nichts desto trotz hat der FCH auch vieles richtig gemacht und darauf muss man aufbauen und aus den Fehlern lernen.

"Ich muss echt sagen das ich schon sehr enttäuscht bin über den Ausgang des Spieles. Allerdings habe ich auch gute Ansätze gesehen und das stimmt mich positiv. Allerdings überwiegt im Moment die Enttäuschung über eine unnötige Niederlage." sagt Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Niklas Wikert (2) und Andre Harmel

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Almes, Wikert, Höhne, Lübbecke (64.min Michehl), Boltz, Harmel (79.min Hochgräfe), Ohlemeyer (76.min Naumann), Gödde, Schrader

10.03.2019

 

 

7-1 Sieg gegen Emekspor, Schrader trifft 5-fach

 

 

 

Emekspor Langelsheim - FC Heeseberg 1-7 (1-3)

 

Mit einem 7-1 Auswärtssieg im Gepäck kam der FCH aus Langelsheim nach Hause. Gespielt wurde auf dem Hartplatz der teilweise komplett unter Wasser war und ein tolles Fußballspiel nicht zuließ. Es dauerte auch eine gewisse Zeit bis sich die Mannschaft an das ungewohnte Geläuf gewöhnte. Emekspor drückte zu Beginn auf unser Tor nutzte die Abstimmungsprobleme im Mittelfeld beim FCH aus. Zum Glück kam nichts zählbares dabei heraus und es blieb beim 0-0. In der 15.min konnte Alexander Schrader nach einer Standardsituation zur Führung einschießen, zu diesem Zeitpunkt zwar etwas überraschend aber egal. Der FCH war jetzt besser im Spiel und wirkte präsenter. Leider konnte Emekspor in der 31.min ebenfalls nach einer Standardsituation den Ausgleich erzielen. Doch Andre Harmel erzielte mit einer schönen Direktabnahme in der 42.min das 2-1. Alexander Schrader erhöhte noch vor dem Wechsel auf 3-1 und sorgte somit für den Pausenstand.

 

Nach dem Wechsel wollte der FCH unbedingt das vierte Tor erzielen und Alexander Schrader konnte dieses in der 48.min in die Tat umsetzen. Philipp Michehl traf per Freistoß in der 55.min zum 5-1, allerdings mit Tatkräftiger Unterstützung des gegnerischen Torhüters.

 

 

 

Alexander Schrader schnürte dann in der 85. und 88.min seinen Fünferpack, das Tor zum 7-1 war dabei sehr sehenswert. Er versenkte den Ball per Fernschuss links oben im Eck.

 

"Ich bin mit dem Ergebnis absolut zufrieden aber teilweise haben wir hinten sehr offen gestanden und das ärgert mich. Aber wir haben einen guten Auftakt hingelegt und das freut mich für die Jungs. Ich hoffe das gibt jetzt für die kommenden Aufgaben nochmal einen Schub." sagt Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

 

 

 Torschützen:

 

 Alexander Schrader (5), Andre Harmel und Philipp Michehl

 

 

 

Aufstellung:

 

Benda, Böhm, Kaletta, Wikert, Höhne, Michehl, Boltz (73.min Almes), Harmel (66.min Hochgräfe), Naumann (58.min Ohlemeyer), Lübbecke, Schrader

 

 

03.03.2019

 

FCH hat letzten Test gegen BSC Acosta II. verloren

FC Heeseberg - BSC Acosta BS II. 1-2 (0-0)
Im letzten Test vor dem Punktspielstart hat der FCH erneut eine Niederlage einstecken müssen. Gegen den Kreisligisten BSC Acosta II. gab es am Sonntag eine knappe 2-1 Niederlage. Allerdings zeigte sich die Mannschaft dieses Mal von einem besseren Gesicht als zuletzt. Tr...otz einiger Ausfälle versuchte der FCH mutig zu spielen und arbeitete sich in der ersten Hälfte einige Torchancen heraus. Leider wurde immer zu hektisch abgeschlossen oder nicht richtig zu Ende gespielt. Gleiches gilt auch für den Gast aus Braunschweig so stand es auch am Ende der Halbzeit verdient 0-0.
Nach dem Wechsel drückte der FCH dann etwas mehr nach vorne und Marcel Hochgräfe gelang nach einem Eckball die 1-0 Führung. Der BSC kam durch einen Foulelfmeter zum 1-1 Ausgleich und konnte dann kurz vor dem Ende nach einer schönen Kombination den Siegtreffer erzielen. "Ein Unentschieden wäre sicherlich verdient gewesen aber am Ende müssen wir dann mit der Niederlage leben. Jetzt gilt es die Kraft zu bündeln und in der nächsten Woche in Langelsheim 3-fach zu punkten. Ich kann der Mannschaft heute keinen Vorwurf machen sie haben alles versucht nur keine Tore geschossen." sagt Trainer Michael Grahe zum Spiel. Großes Dankeschön an Matthias Kiene der uns kurzfristig im Tor ausgeholfen hat.

 

Torschütze:

Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Kiene, Böhm (45.min Hentschel), Wikert, Kaletta, Höhne, Michehl (45.min Hochgräfe), Lübbecke, Ohlemeyer, Naumann, Gödde (60.min Eggers), Schrader

27.02.2019

 

2-2 im Testspiel beim Helmstedter SV
Der FCH spielte am Mittwochabend beim Helmstedter SV 2-2 Unentschieden. In den ersten 20 Minuten war die Mannschaft präsent und agierte offensiv. Durch Tore von Nico Böhm und Andre Harmel stand es nach 17 Minuten 2-0. Danach kam der Gastgeber besser ins Spiel und der FCH hat das Spiel aus der Hand gegeben. Kurz vor der Pause konnten die Helmstedter nach einer Standardsituation den Anschlusstref...fer erzielen. Nach dem Wechsel war der FCH nicht mehr auf dem Platz und der HSV übernahm das Geschehen. In der 75.min dann der Ausgleich per Elfmeter.  "Vor allem mit der 2.Hälfte bin ich überhaupt nicht einverstanden und darüber müssen wir auch reden. 20 Minuten haben wir Druck gemacht und danach einiges vermissen lassen. Kampf und Wille waren nur bei wenigen Spielern zu sehen. Und damit bin ich nicht einverstanden." sagt Trainer Michael Grahe zum Spiel. Sonntag geht es dann in Söllingen gegen BSC Acosta II. und da kann sich die Mannschaft dann mit einem anderen Gesicht präsentieren.

18.11.2018

 

4-1 Heimsieg gegen TSV Üfingen

FC Heeseberg - TSV Üfingen 4-1 (1-1)
Der FCH konnte im letzten Heimspiel des Jahres 2018 einen wichtigen 3er einfahren. TSV Üfingen wurde aufgrund einer besseren 2.Halbzeit verdient mit 4-1 geschlagen. Der FCH begann etwas abwartend und zog sich teilweise etwas zu tief in die eigene Hälfte zurück. So kam Üfingen zu 2-3 gefährlichen Situationen. In der 18.min gingen die Gäste aus Salzgitter sogar mit 1-0 in Führung da man im Zentrum keinen Zugriff bekam und Üfingen einen Konter zum 0-1 abschloss. Doch der FCH antwortete nur 3 Minuten später mit dem 1-1 durch Florian Naumann. Vorlage kam von Marcel Hochgräfe der den Ball gut in die Mitte brachte. Mit dem 1-1 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel kamen dann zehn richtig starke Minuten des FCH. Florian Naumann konnte in der 48.min eine erneute Hereingabe von Marcel Hochgräfe zur Führung einschießen. Nur 3 Minuten später köpfte Alexander Schrader nach Flanke von Danny Kaletta das 3-1. Danach verflachte das Spiel immer mehr und es dauert bis zur 88.min ehe Andre Harmel nach Vorlage von Marcel Hentschel den 4-1 Endstand herstellen konnte. "Mit der 2.Halbzeit bin ich soweit einverstanden und der Sieg geht auch in Ordnung. Allerdings muss man klar sagen das wir schon mal bessere Spiele abgeliefert haben. Am Ende haben wir die Punkte in der Tasche und das ist das was zählt." sagt der Trainer zum Spiel.

 

Torschützen:

Florian Naumann (2), Alexander Schrader und Andre Harmel

 

Aufstellung:

Benda, Gödde (76.min Hentschel), Kaletta, Wikert, Höhne, Boltz, Lübbecke (76.min Harmel), Naumann, Ohlemeyer (45.min Michehl), Hochgräfe, Schrader

11.11.2018

 

3.Sieg in Folge für den FCH

FC Rot-Weiß Rühden - FC Heeseberg 1-4 (0-1)
Am heutigen Sonntag konnte der FCH den dritten Sieg in Folge einfahren. Rühden wurde absolut verdient mit 4-1 geschlagen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war am Ende der Ausschlag für den Erfolg. Zu Beginn der Partie musste Hannes Benda bereits in der 3.min einen 100%igen für Rühden entschärfen. Ansonsten blieben die Hausherren im ersten Abschnitt ziemlich blass. Der FCH hatte das Spiel im Griff und drängte auf die Führung. Leider konnten teilweise gute Chancen nicht genutzt werden. Es dauerte bis zur 40.min bis Philipp Michehl mit einer direkt verwandelten Ecke die Führung erzielen konnte. Zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. Nach dem Wechsel hatte Rühden ca. 10min mehr vom Spiel doch danach spielte nur noch eine Mannschaft und das war der FCH. Niklas Gödde erhöhte in der 71.min nach Vorlage von Florian Naumann auf 2-0. Marcel Hentschel nur 3 Minuten später sogar auf 3-0, Vorlage kam durch Alexander Schrader. Florian Naumann machte in der 82.min dann den Sack zu, nach erneutem Pass von Alexander Schrader schoss er zum 4-0 ein. Nach einer Ecke konnte Rühden lediglich das 1-4 erzielen. "Ich bin mit der Leistung in der 2.Halbzeit sehr zufrieden denn da haben wir etwas konsequenter gespielt und haben kaum etwas zugelassen. Danny Kaletta, Patrick Boltz und Hannes Benda haben heute durch ihre Leistung großen Anteil am Erfolg der Mannschaft." sagte ein zufriedener Trainer zum Erfolg der Mannschaft.

 

Torschützen:

Philipp Michehl, Niklas Gödde, Marcel Hentschel und Florian Naumann

 

Aufstellung:

Benda, Feder (24.min Harmel), Kaletta, Wikert, Böhm, Boltz, Michehl (62.min Höhne), Naumann, Hochgräfe (67.min Hentschel), Gödde, Schrader

 

Ein ganz großes Dankeschön an alle mitgereisten Fans des FCH!!!! Geile Sache das ihr uns heute so zahlreich unterstützt habt. Vielen Dank dafür 💙💛

04.11.2018

 

7-3 Auswärtssieg gegen Germania Wolfenbüttel
 
Germania Wolfenbüttel - FC Heeseberg 3-7 (2-3)
Einen wichtigen Auswärtssieg konnte der FCH am heutigen Sonntag einfahren. Germania Wolfenbüttel wurde deutlich mit 7-3 geschlagen und dieses auch in der Höhe absolut verdient. Die Partie begann etwas unglücklich für uns denn nach 2 Minuten gingen die Gastgeber mit 1-0 in Führung. Doch zum Glück gelang Nico Ohlemeyer nur 3 Minuten später der 1-1 Ausgleich. In der 19.min erzielte Torjäger Alexander Schrader die Führung für unsere Mannschaft. Doch leider gelang Germania in der 26.min der Ausgleich. Der FCH ließ sich zum Glück nicht unterkriegen und Florian Naumann brachte den FCH noch vor der Halbzeit erneut in Führung. Nach dem Wechsel behielt der FCH die Ruhe und versuchte den Druck zu erhöhen. Danny Kaletta köpfte in der 60.min nach einer Ecke das 4-2. Alexander Schrader erhöhte in der 64.min auf 5-2. Germania konnte zwar in der 74.min zwar auf 3-5 verkürzen doch nur 7 Minuten später stellte Patrick Boltz den alten Abstand wieder her und erzielte das 6-3. Quasi mit dem Schlußpfiff erzielte Philipp Michehl den Endstand zum 7-3. "Mich ärgern die 3 dummen Gegentore ansonsten bin ich vor allem mit der 2.Halbzeit absolut zufrieden. Am Ende müssen wir einige Konter noch viel besser ausspielen. Wir haben das Spiel absolut verdient gewonnen." ist das Statement des Trainers zum Spiel.

 

Torschützen:

Alexander Schrader (2), Florian Naumann, Nico Ohlemeyer, Patrick Boltz und Philipp Michehl

 

Aufstellung:

Benda, Feder, Kaletta, Wikert, Böhm, Lübbecke (75.min Michehl), Boltz, Gödde (45.min Hochgräfe), Ohlemeyer (85.min Hentschel), Naumann, Schrader

28.10.2018

 

Tolle Mannschaftsleistung beschert FCH Überraschung
 
FC Heeseberg - MTV Wolfenbüttel II. 1-0 (0-0)
Der FCH hat sich heute für eine tolle Mannschaftsleistung mit einem 1-0 Sieg über den Tabellenzweiten MTV Wolfenbüttel II. belohnt. Man konnte von Beginn an erkennen das jeder in der Mannschaft unbedingt wieder ein positives Spiel machen wollte. Der FCH begann sehr druckvoll und hatte eine gute Chance durch Alexander Schrader doch der Ball wurde in letzter Sekunde abgeblockt. Allerdings hatte auch MTV einige gute Situationen vor dem Tor des FCH. Doch die Chancenmehrheit war aber beim FCH doch leider wurden immer wieder gute Chancen liegengelassen. Mit dem 0-0 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel hatte der MTV zu Beginn etwas mehr vom Spiel da der FCH etwas Probleme hatte sich zu ordnen. Doch nach kurzer Zeit war der FCH dann wieder besser im Spiel und begann wieder mehr Druck zu machen. Immer wieder gute Möglichkeiten doch der Ball wollte einfach nicht rein. Es dauerte bis zur 91.min ehe der eingewechselte Marcel Hochgräfe per Kopf das umjubelte 1-0 erzielen konnte.
"Ich freue mich riesig für die Jungs sie haben sich endlich mal belohnt. Auch wenn es am Ende natürlich glücklich war ist der Sieg meiner Meinung nach verdient. Wir haben einfach mehr investiert." sagte ein zufrieden Trainer nach dem Spiel.

 

Torschütze:

Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Kaletta, Wikert, Höhne, Lübbecke, Boltz, Gödde, Ohlemeyer (78.min Hochgräfe), Naumann (92.min Hentschel), Schrader

21.10.2018

 

FCH verliert verdient bei Vahdet SZ
 
Vahdet Salzgitter - FC Heeseberg 6-0 (1-0)
Der FCH verlor aufgrund einer katastrophalen 2.Halbzeit absolut verdient mit 0-6. Zu diesem Spiel gibt es weiter eigentlich nur zu sagen das wir nach 30 Sekunden führen müssten und der Gegner eine rote Karte hätte bekommen müssen. Aber hätte wenn und aber ist leider nicht eingetreten und so nahm das Spiel dann seinen Lauf.
Erste Hälfte konnte der FCH noch ausgeglichen gestalten aber was dann in der 2.Hälfte passierte ist unerklärlich.
"Ich bin enttäuscht und man muss sich ernsthaft Gedanken machen wie das weitergeht. Bei den mitgereisten Zuschauern möchte ich mich in aller Form für diese Leistung in der 2.Halbzeit entschuldigen." sagte ein enttäuschter Trainer zum Spiel

 

Aufstellung:

Hoffmann, Böhm (71.min Franz), Kaletta (67.min Ohlemeyer), Wikert, Höhne, Boltz, Lübbecke, Hochgräfe, Schrader, Gödde, Naumann (67.min Hentschel)

17.10.2018

 

FCH verliert gegen VFL Salder
 
FC Heeseberg - VFL Salder 1-3 (0-2)
Im Nachholspiel gegen den VFL Salder hat der FCH erneut eine Niederlage einstecken müssen. Diese war allerdings absolut unnötig da man zu Beginn des Spieles einige 100%ige Chancen liegen gelassen hat. Nach 10 Minuten war dann allerdings nur noch der VFL Salder am Zuge und schnürte den FCH in der eigenen Hälfte ein.
Leider gelang den Gästen aus Salzgitter dann in der 28.min das 1-0 und mit dem Halbzeitpfiff sogar das 2-0. Nach dem Wechsel versuchte der FCH dann nochmal Druck zu machen doch in der 53.min der nächste Schlag ins Gesicht, Salder erhöhte auf 3-0.
Marcel Hochgräfe verkürzte in der 66.min zwar noch auf 1-3 aber leider blieb es bis zur 90.min bei diesem Ergebnis. "Was wir für Torchancen liegenlassen ist schon fahrlässig und daran müssen wir unbedingt arbeiten. So kann man dann am Ende nicht gewinnen das muss man leider so krass sagen. 2.Halbzeit nach dem 0-3 haben wir nochmal alles versucht wurden aber am Ende nicht belohnt." sagte der Trainer zum Spiel.

 

Torschütze:

Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Benda, Gödde, Kaletta, Wikert, Höhne, Almes (69.min Mühl), Boltz, Harmel (45.min Hochgräfe), Lübbecke, Naumann (77.min Franz), Schrader

13.10.2018

 

Wichtiger Sieg gegen Vienenburg

FC Heeseberg - FG Vienenburg/Wiedelah 3-1 (0-0)
Einen ganz wichtigen Sieg konnte der FCH am Samstag gegen Vienenburg einfahren.
Der FCH begann sehr zerfahren und hatte große Probleme in der ersten Hälfte ins Spiel zu kommen. Vienenburg hatte die eine oder andere Chance in Führung zu gehen. zu unserem Glück trafen sie einmal den Pfosten und spielten Konter nicht gut genug aus.
Eine schwache erste Hälfte ging dann auch leistungsgercht mit 0-0 zu Ende.
Nach dem Wechsel hatte der FCH dann seine gute Phase und konnte das Spiel in die richtige Bahn bringen. Niklas Gödde zog in der 49.min aus halbrechter Position einfach mal ab und der Ball landete zum 1-0 im linken Eck.
Nur 2 Minuten später erhöhte Danny Kaletta mit einem wuchtigen Kopfball auf 2-0. Alexander Schrader konnte in der 58.min einen schönen Spielzug zum 3-0 abschließen.
Das war es dann aber auch mit dem positiven aus der 2.Halbzeit denn danach stellte der FCH das Fußballspielen ein und beschäftigte sich lieber mit der schlechten Schiedsrichterleistung oder anderen Dingen.
Vienenburg gelang allerdings nur noch der 1-3 Anschlußtreffer in der 84.min.
"Wir haben 20min in der 2.Halbzeit gut gespielt über den Rest müssen wir uns unterhalten das war nicht gut. Ein anderer Gegner hätte uns da wahrscheinlich anders bestraft. Aber am Ende sind die 3 Punkte sehr wichtig für uns und das freut mich für die Mannschaft" sagte der Trainer zum Spiel.

 

Torschützen:

Niklas Gödde, Danny Kaletta und Alexander Schrader

Vienenburg gelang allerdings nur noch der 1-3 Anschlusstreffer in der 84.min.tz, Harmel (20.min Naumann), Lübbecke, Hentschel (45.min Ohlemeyer), Schrader

07.10.2018

 

 

Starker Beginn reicht nicht zum Erfolg

TSG Bad Harzburg - FC Heeseberg 4-1 (3-1)
Der FCH begann in Bad Harzburg sehr stark und hatte einige gute Torchancen die aber leider ungenutzt blieben. Nach einem Foul an Andre Harmel entschied der Schiedsrichter dann auf Elfmeter und Niklas Wikert verwandelte souverän zum 1-0 für den FCH.
Leider konnte man diese Führung nicht lange behalten und nach einem Standard wurde der FCH aus gekontert und es stand 1-1. Dabei blieb es allerdings nicht denn die Hausherren nutzten eine ganze schwache Zeit des FCH aus um auf 3-1 zu erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Nach dem Wechsel konnte Bad Harzburg dann sogar auf 4-1 erhöhen und das Spiel war somit entschieden. Zwar bemühte sich der FCH aber es kam nichts zählbares dabei heraus. "Wenn wir die Torchancen vor dem Elfmeter machen dann ist hier deutlich mehr drin aber so gehen wir mit leeren Händen nach Hause." sagte Matthias Faulhaber der gemeinsam mit Udo Maushake Trainer Michael Grahe ersetzte. Mund abputzen und jetzt gegen Vienenburg muss gepunktet werden da gibt es keine zwei Meinungen.

 

Torschütze:

Niklas Wikert

 

Aufstellung:

Hoffmann, Hentschel (46.min Gödde), Kaletta, Wikert, Höhne, Almes, Lübbecke, Boltz, Ohlemeyer, Harmel (86.min Kote), Schrader (73.min Naumann)

28.09.2018

 

 

Schwache 1.Halbzeit beschert Niederlage gegen Oker

FC Heeseberg - VFL/TSKV Oker 3-4 (1-3)
Leider gab es auch im nächsten Heimspiel eine bittere Niederlage für den FCH. Im ersten Abschnitt war unsere Mannschaft überhaupt nicht auf dem Platz und so ging Oker bis zur 30.min mit 3-0 in Führung. Nico Lübbecke verwandelte einen Freistoß kurz vor der Halbzeit noch zum 1-3. Mehr gab es aus dem ersten Abschnitt nicht zu berichten.
Nach dem Wechsel versuchte der FCH nochmal alles rauszuhauen wurde aber mit dem 1-4 bitter erwischt. Niklas Wikert und Marcel Hochgräfe konnten zwar noch auf 3-4 verkürzen. Mehr war aber leider nicht drin. Fazit des Spieles erste Hälfte komplett verschlafen und dumme Gegentore bekommen. 2.Hälfte war okay reicht aber nicht zum Punktgewinn. "Wir waren in der ersten Halbzeit unterirdisch, Oker hat jeden Zweikampf gewonnen und war verdient in Führung. 2.Halbzeit war okay aber auch nicht wirklich gut." sagte Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Nico Lübbecke, Niklas Wikert und Marcel Hochgräfe

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Kaletta, Wikert, Hentschel, Lübbecke, Michehl (45.min Mühl), Harmel (45.min Höhne), Boltz, Naumann (45.min Hochgräfe), Schrader

23.09.2018

 

Ganz schwache Vorstellung gegen TSV Münchehof

FC Heeseberg - TSV Münchehof 1-2 (1-1)
Am Sonntag gab es für den FCH eine verdiente Niederlage gegen TSV Münchehof. Die Gäste aus Münchehof haben dem FCH aufgezeigt wie man mit Herzblut und Willen ein Spiel gewinnen kann. Fußballerisch war auf dem schwer zu bespielenden Platz in Watenstedt kaum etwas möglich. Bereits in der 5.min ging der FCH durch Alexander Schrader mit 1-0 in Führung. Allerdings dauerte es nur 10 Minuten dann gelang Münchehof der Ausgleich. Marcel Hentschel köpfte den Ball nach einer Ecke ins eigene Tor. Münchehof war ab diesem Zeitpunkt aggressiver und hatte den größeren Willen das Spiel positiv zu gestalten. Nach dem Wechsel änderte sich leider nichts an der Spielweise des FCH und die Gäste konnten sich am Ende per Elfmeter mit dem Siegtreffer belohnen.
Das Tor fiel in der 85.min und war absolut verdient.
"Münchehof hat absolut verdient gewonnen und hat uns gezeigt wie man es mit Willen und Leidenschaft macht. Es nützt nichts solche Tage hat man mal wir müssen nur die richtigen Schlüsse daraus ziehen." sagt der Trainer zum Spiel.

 

Torschütze:

Alexander Schrader

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Höhne (45.min Kaletta), Wikert, Hentschel (77.min Michehl), Almes, Lübbecke, Boltz, Ohlemeyer (67.min Harmel), Naumann, Schrader

16.09.2018


3 Punkte im Heimspiel gegen Emekspor Langelsheim
 
FC Heeseberg - Emekspor Langelsheim 4-1 (0-0)
Der FCH hat am Sonntag 3 wichtige Punkte eingefahren und somit 12 Punkte auf der Habenseite. Gegen Emekspor Langelsheim gab es aufgrund einer guten 2.Halbzeit ein verdientes 4-1. Im ersten Abschnitt gelang der Mannschaft leider nicht wirklich viel da man keinen richtigen Zugriff bekam. Im Mittelfeld war der Gegner immer einen Schritt eher am Ball. Zu unserm Glück konnten die Gäste aber nichts aus der Situation machen. Gefährlich waren die Gäste immer wenn sie mit langen Bällen agierten. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es aber beim 0-0 da beide Abwehrreihen kaum gefordert waren. Nach dem Wechsel und einer Umstellung war der FCH dann besser im Spiel. Der Druck auf das Tor der Gäste wurde erhöht und auch bereits nach 6 Minuten in der 2.Halbzeit belohnt. Alexander Schrader erzielte nach schöner Vorarbeit von Nico Ohlemeyer das 1-0. In der 58.min gab es für die Gäste eine Rote Karte nach einer Tätlichkeit an Marcel Hentschel. Jetzt hatte der FCH auch Platz um seine Konter gezielt zu setzen und den Druck weiter zu erhöhen. Das gelang auch sehr gut und in der 70.min war es erneut Alexander Schrader der auf 2-0 erhöhte. Der FCH hatte jetzt das Spiel im Griff war allerdings in einigen Situationen zu lässig. In der 81.min krönte Nico Ohlemeyer seine gute Leistung mit dem 3-0. Florian Naumann setzte in der 85.min noch einen drauf und erzielte das 4-0. Einziger Wehrmutstropfen war der unnötige Gegentreffer in der 90.min, Langelsheim verwandelte einen Freistoss direkt zum 1-4. Das war dann auch das Endergebnis in diesem Spiel. "Mit der 2.Halbzeit bin ich absolut einverstanden das hat mir gefallen. Über die erste Hälfte brauchen wir nicht sprechen da ist nicht viel zusammengelaufen. Kompliment an Nico Ohlemeyer der nach seiner Einwechslung sofort präsent war und ein gutes Spiel gemacht hat." sagt Trainer Michael Grahe zum Spiel.

 

Torschützen:

Alexander Schrader (2), Nico Ohlemeyer und Florian Naumann

 

Aufstellung:

Hoffmann, Böhm (45.min Ohlemeyer), Höhne, Wikert, Hentschel (70.min Michehl), Almes, Lübbecke, Naumann, Boltz, Gödde, Schrader (82.min Eggers)

09.09.2018

 

3-1 Auswärtssieg bei der SG Roklum/Winnigstedt

SG Roklum/Winnigstedt - FC Heeseberg 1-3 (0-1)
Am heutigen Sonntag war der FCH zu Gast bei der SG Roklum Winnigstedt. Die Vorfreude auf das Spiel war sehr groß und beide Mannschaften wollten nicht als Verlierer vom Platz gehen. Unsere Mannschaft war vom Trainer an diesem Tag sehr defensiv eingestellt und dementsprechend gab es in der Anfangsphase nicht viele Torchancen. Die Mannschaft überließ dem Gastgeber komplett das Spiel und stand sehr tief und sehr kompakt.
Roklum kam mit dieser Spielweise nicht wirklich gut zurecht. Das Spiel plätscherte so vor sich hin und irgendwie taten beide Mannschaften nicht wirklich etwas für den Spielaufbau.
Daher kam das 1-0 für den FCH auch aus dem nichts und sehr überraschend. Nico Böhm flankte den Ball aus dem Halbfeld aufs Tor und Luc Hölemann fing den Ball nach dem Empfinden des Assistenten hinter der Linie. Nur 10 Minuten später entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den FCH und den fälligen Strafstoß verwandelte Niklas Wikert sehr souverän in den Giebel. Allerdings auch hier sah der Schiedsrichter bzw. Assistent etwas anderes und erkannte den Treffer nicht an. Angeblich war es Latte aber alle anderen auf dem Platz haben was andere gesehen. Nun gut mit dem 1-0 ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel versuchte Roklum Druck zu machen und erhöhte die Schlagzahl. Tim Grund nutzte in der 56.min dann eine Unachtsamkeit und glich zum 1-1 aus. Der FCH behielt aber die Ruhe und spielte seinen Stiefel runter. Das wurde in der 81.min durch den Führungstreffer von Alexander Schrader belohnt. In der 91.min machte dann Marcel Hentschel den Deckel drauf und schloss einen Konter zum 3-1 ab. Dies war dann auch der Schlusspunkt. "Mit dem Ergebnis bin ich absolut zufrieden und muß der Mannschaft ein Kompliment machen. Die Spielweise war heute nicht wie gewohnt offensiv aber das war der Schlüssel zum Sieg. Über die Schiedsrichter Leistung brauchen wir glaube ich nicht sprechen die war einfach unterirdisch." sagte ein erleichterter Trainer nach dem Spiel. Der SG Roklum/Winnigstedt nochmals vielen Dank für die Gastfreundlichkeit und dem Obstteller vor dem Spiel in unserer Kabine.
Ihr holt nächste Woche den 3er gegen Üfingen wir drücken euch ganz fest die Daumen.

 

Torschützen:

Nico Böhm, Alexander Schrader und Marcel Hentschel

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Franz, Wikert, Höhne, Almes, Gödde (89.min Kote), Harmel (73.min Michehl), Lübbecke, Naumann (82.min Hentschel), Schrader

02.09.2018

 

FCH mit desolater Leistung gegen Innerstetal

FC Heeseberg - SV Innerstetal 1-3 (0-1)
Gegen den SV Innerstetal hat der FCH eine absolut verdiente Niederlage kassiert. In einem ganz schwachen Spiel setzte sich der Gast mit 3-1 durch und bescherte dem FCH die erste Niederlage. "Ich bin dermaßen enttäuscht das kann man gar nicht in Worte fassen. Mit so einer Leistung können wir gegen keinen Gegner etwas erreichen. Anscheinend verfallen wir wieder in unsere alten Muster und das müssen wir dringend ändern. Einige Spieler sollten sich mal hinterfragen und nicht immer gleich rumjammern wenn etwas nicht gelingt. Kämpfen kann man von jedem erwarten auch wenn das Spiel nicht gut ist." sagte ein enttäuschter Trainer zur ersten Niederlage. Wer nach dem Wechsel eine Besserung erhofft hat wurde leider enttäuscht denn der FCH kam auch im zweiten Abschnitt nicht in die Spur. In der 75.min erhöhte Innerstetal mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 2-0. Alexander Schrader konnte zwar in der 87.min den Anschlußtreffer erzielen aber bereits im Gegenzug erhöhte Innerstetal wieder auf 3-1.
Dies war dann auch der Endstand der Partie. "Ich bin dermaßen enttäuscht das kann man gar nicht in Worte fassen. Mit so einer Leistung können wir gegen keinen Gegner etwas erreichen. Anscheinend verfallen wir wieder in unsere alten Muster und das müssen wir dringend ändern. Einige Spieler sollten sich mal hinterfragen und nicht immer gleich rumjammern wenn etwas nicht gelingt. Kämpfen kann man von jedem erwarten auch wenn das Spiel nicht gut ist." sagte ein enttäuschter Trainer zur ersten Niederage.

 

Torschütze:

Alexander Schrader

 

Aufstellung:

Benda, Böhm, Franz (67.min Harmel), Wikert, Hentschel (38.min Höhne), Boltz (74.min gelb-rote Karte), Lübbecke, Yalcin, Hochgräfe (45.min Almes), Naumann, Schrader

 

26.08.2018

 

4-4 im Auswärtspiel beim VFL/TSKV Oker

VFL/TSKV Oker - FC Heeseberg 4-4 (3-4)
Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer an diesem Wochenende beim Spiel des FCH in Oker. 4-4 hieß es am Ende des Spieles aber wenn man ehrlich ist hätte das nie passieren dürfen. Der FCH begann sehr konzentriert und druckvoll. Dieses wurde auch in der 8.min mit dem 1-0 durch Florian Naumann belohnt. Nach Vorlage von Emrah Yalcin versenkte Florian den Ball zur frühen Führung. Nur 10 Minuten später erhöhte Patrick Boltz nach schönem Spielzug auf 2-0, Vorlage kam von Emrah Yalcin und Nico Böhm. Jetzt sollte man annehmen das das Spiel unter Kontrolle war, aber das war leider nicht so.
Oker kam jetzt besser ins Spiel und konnte sogar zum 2-2 ausgleichen. Unglaublich wie wir den Gegner wieder ins Spiel gebracht haben nach so einer guten Anfangsphase.
Doch postwendend nach dem Ausgleich dann die erneute Führung für den FCH durch Florian Naumann. Die Führung hielt aber nur 5 Minuten denn Oker bekam einen Elfmeter den sie souverän zum Ausgleich nutzen. Emrah Yalcin erzielte praktisch mit dem Halbzeitpfiff nochmals die Führung für den FCH und so ging es mit einer 4-3 Führung in die Pause. Nach dem Wechsel hatte der FCH gleich nach Wiederanpfiff eine Riesenchance aber leider wurde diese nicht genutzt. Das Spiel auf Seiten des FCH verflachte im zweiten Abschnitt zunehmest und Oker übernahm immer mehr das Geschehen. Leider gelang den Gastgebern in der 72.min durch einen verwandelten Elfmeter der Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Abpfiff wobei man in der Schlußminute nochmal richtig Glück hatte das der Schiri einen Treffer des Gastgebers nicht anerkannte. "Wenn ich ehrlich bin dann muss ich sagen das ich total enttäuscht bin. Wir haben nur in den ersten 20 Minuten das gemacht was wir wollten. So können und dürfen wir uns nicht präsentieren. Wir haben hier heute leichtsinnig 2 Punkte verschenkt denn wir dürfen uns nie im Leben 4 Tore einschenken lassen." sagte ein enttäuschter Trainer zum Spiel.

 

 

Torschützen:

Florian Naumann (2), Patrick Boltz, Emrah Yalcin

Aufstellung:

Benda, Böhm, Wikert, Franz (74.min Hentschel), Gödde (87.min Hochgräfe), Lübbecke, Naumann (62.min Harmel), Boltz, Yalcin, Schrader

19.08.2018